Bildnachweis: © Damian Horațiu Sultănoiu – stock.adobe.com..

Das MedTech-Unternehmen Creative Balloons hat eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 15 Mio. EUR abgeschlossen und Wellington Partners, MIG Fonds und Salvia als Investoren gewonnen. Das Unternehmen forscht seit mehr als 13 Jahren an der Herstellung ultradünner Ballons aus Polyurethan, die in der Medizintechnik Anwendung finden.

Creative Balloons: Innovative Katheterherstellung

Die Ballons ermöglichen eine Kombination aus mechanischer Robustheit und Formtreue, maximaler Dichtungsfähigkeit und Tragekomfort und sind für die Katheterherstellung im Einsatz. Der Bedarf ist hoch, vor allem durch die steigenden Zahl an Intensivbettenbelegung während der Covid-19-Pandemie. Durch die innovativen Ballons kann eine bessere Patientenversorgung gewährleistet werden, das fördert die Hygiene und entlastet auch das Pflegepersonal. Dr. Karl Nägler von Wellington Partners möchte mit dem Investment einen auf die Intensivstation fokussierten Technologieführer etablieren: „Wir sind davon überzeugt, dass Creative Balloons ein innovatives Produktportfolio bietet, das die Ergebnisse und Effizienz der intensivmedizinischen Versorgung signifikant verbessern kann.“ Und auch Matthias Guth, Venture Partner der MIG AG, zeigt sich begeistert: „Wir haben uns an Creative Balloons beteiligt, weil wir neben dem innovativen Lead-Produkt an das erfahrene Managementteam und nicht zuletzt an die Technologieplattform glauben. Der Gründer Dr. Fred Göbel hat mit der erfolgreichen Veräußerung seines ersten Unternehmens microcuff an einen strategischen Partner bereits bewiesen, dass er ein attraktives Start-up-Unternehmen aufbauen kann.“

Neuer CEO soll globalen Markt erobern

Das 2007 gegründete Unternehmen mit Sitz in Waghäusel bei Heidelberg konnte zudem Frank Gehres als neuen CEO an Bord holen. Gehres war zuvor President Continence & Critical Care bei Convatec Plc., sowie Vice President DACH & UK und bringt Expertise im internationalen Vertrieb und Marketing medizinischer Geräte mit. Dr. Fred Göbel, Gründer und CTO der Creative Balloons, erläutert: „Der erfolgreiche Abschluss der Wachstumsfinanzierung ermöglicht es uns, unsere unternehmerischen Ziele mit Nachdruck zu verfolgen. Mit Frank als neuem CEO sind wir nun bestens aufgestellt, um unser Lead-Produkt hyghtec® global im Markt zu positionieren.“ Creative Balloons und Dr. Göbel wurden im Rahmen der Transaktion von den Healthcare M&A-Experten von miura Advisors beraten.

Über den Autor

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform LifeSciences und das VentureCapital Magazin.

QuelleVenture Capital Magazin