Die Wiener Marinomed Biotech AG hat die europaweite Zertifizierung für ein neues Produkt gegen Erkältungen erhalten. Erteilt wurde die Zertifizierung für ein Nasenspray, das entzündete Schleimhäute abschwellen lässt und gleichzeitig gegen virale Erkrankungen der Atemwege wirkt. Die Wirkstoffkombination des Mittels basiert auf einer von Marinomed zum Patent angemeldeten Formulierung. Diese erlaubt es demnach erstmals Marinomeds patentierten Wirkstoff Carragelose, der gegen Erkältungsviren eingesetzt wird, in einer solchen Kombination anzuwenden.

Vertriebsbeginn in Österreich und der Schweiz

„Noch dieses Jahr werden wir mit dem Vertrieb in Österreich – unter dem Namen „Coldamaris akut“ – und der Schweiz beginnen“, erläuterte Dr. Eva Prieschl-Grassauer, Gründerin und Vorstand von Marinomed. Damit umfasst das Produktportfolio des Unternehmens bereits fünf verschiedene Produkte wie Nasen- und Rachensprays sowie Pastillen. Vertrieben werden die Marinomed-Produkte derzeit in über 30 Ländern weltweit.

Antivirale Wirksamkeit gegen Erkältungsviren

Alle bisherigen Produkte besitzen eine antivirale Wirksamkeit gegen Erkältungsviren. Diese Wirksamkeit beruht auf Carragelose, einem Polymer, das aus Rotalgen gewonnen wird und eine besondere Wirksamkeit gegen virale Infekte der Atemwege aufweist. Er umhüllt Erkältungsviren und kann so ursächlich deren Eindringen in die Schleimhautzellen verhindern.

Neuartige Formulierung entwickelt

Um die Wirksamkeit von Carragelose für das abschwellende Nasenspray zu optimieren wurde in den Labors von Marinomed eine neuartige Formulierung entwickelt. Diese erlaubt es Natriumchlorid (NaCl), das durch osmotische Wirkung ein Abschwellen der Nasenschleimhaut bewirkt, durch einen anderen Zusatzstoff zu ersetzen.

Print Friendly, PDF & Email