Werbung

Der auf Onkologie spezialisierte Schweizer Private Equity Investor Nextech Invest AG hat den erfolgreichen Börsengang seiner Portfoliogesellschaft Blueprint Medicines aus Cambridge/Massachusetts an der US-Technologiebörse NASDAQ bekanntgegeben. Die Preisfestsetzung erfolgte oberhalb der ursprünglich angestrebten Preisspanne von 15 USD bis 17 USD pro Aktie. Der Börsengang war schlussendlich deutlich überzeichnet. Insgesamt wurden rund 8,2 Mio. Aktien zu einem Preis von 18 USD pro Aktie verkauft, was zu einem Emissionserlös in Höhe von 147 Mio. USD und einer Marktkapitalisierung von 465 Mio. USD führte.

Blueprint Medicines wurde im Jahr 2011 von den drei Entwicklern des Krebsmedikaments Gleevec imatinib und Third Rock Ventures gegründet, um zielgerichtete Krebstherapien zu entwickeln. Nextech Invest war im Januar 2014 Lead-Investor einer Serie-B Finanzierungsrunde, zusammen mit Biotech Value Fund, Fidelity Bioscience, Casdin Capital und anderen Kapitalgebern. Im November 2014 konnte Blueprint Medicines schließlich in einer Mezzanin Serie-C Finanzierung, die bestehende sowie weitere öffentliche Investoren mittrugen, zusätzliche 50 Mio. USD einwerben.

„Seit seiner Gründung im Jahr 2011 hat Blueprint Medicines eine differenzierte translationale Plattform sowie eine Pipeline mit fünf Kinase-Entwicklungsprogrammen aufgebaut“, sagt Thilo Schroeder, Partner von Nextech Invest und ehemaliges Mitglied des Aufsichtsrates von Blueprint Medicines. „Jedes der Programme richtet sich gegen genomisch definierte Krebsarten, von denen zwei Programme dieses Jahr die klinische Entwicklung starten werden.“

Mit Blueprint Medicines gelang bereits dem vierten Nextech-Portfoliounternehmen innerhalb der letzten zwei Jahre ein erfolgreicher IPO an der US-Börse NASDAQ.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.