Werbung

Die neuen Partner stammen allesamt aus den eigenen Reihen und beinhalten erstmals seit der Erweiterung in den USA auch Partnerernennungen aus den Vereinigten Staaten.

In Deutschland verstärkt die 33-jährige Nadine Bourgeois das Team als Partnerin im Bereich Banking und Finance am Standort Frankfurt – damit kann die Kanzlei hierzulande ab 1. Mai stolze 40 Partner/Innen zählen.

Auch Peter Martyr, Global Chief Executive von Norton Rose Fulbright, zeigt sich begeistert über den weltweiten Zuwachs an neuen Partnern: „Ich freue mich sehr, dass wir nach unserem US-Zusammenschluss im vergangenen Jahr erstmals auch neue Partner in den USA ankündigen können. Insbesondere freue ich mich auch über die Verstärkungen in Lateinamerika, wo wir erst kürzlich ein Büro in Rio de Janeiro eröffnet haben. Wir werden weiterhin global wachsen und unser Geschäft und Beratungsangebot weiter ausbauen.“

Durch die neuen Partner hat die Anwaltskanzlei folgende globale Praxisgruppen verstärkt: Corporate, M&A and Securities mit 17 neuen Partnern, Dispute Resolution and Litigation mit zehn neuen Partnern, Banking and Finance mit neun neuen Partnern, Intellectual Property mit vier neuen Partnern, Antitrust and Competition mit zwei neuen Partnern, Employment and Labour mit ebenfalls zwei neuen Partnern sowie Real Estate und Tax mit je einem neuen Partner.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.