Das neue Analyseportal auf Basis quantitativer Faktoren von Euler Hermes Rating ermöglicht Fonds- und Asset-Manager, Versicherungen, institutionellen Investoren sowie Family Offices ein objektives Rating von über 1.000 Unternehmensanleihen von 350 börsennotierten europäischen Emittenten.

Für jede Anleihe wird der angemessene Risikoaufschlag ermessen, womit Investoren sofort ersehen können, ob eine Anleihe auf Basis des Modells über- oder unterbewertet sei. Nach Hendrik Emrich, Leiter Credit Research bei Euler Hermes, sei dieses neue Bewertungssystem bislang einzigartig auf dem Markt: „Der Anleihenmarkt in Europa ist relativ intransparent und es war bisher schwierig bis unmöglich, unterbewertete Anleihen überhaupt zu entdecken“, so Emrich.

Das QSM-Portal analysiert und gewichtet Risikofaktoren wie beispielsweise Kupon, Rendite, Laufzeit, Duration oder Optionsrechte sowohl der Anleihe selbst als auch der Emittenten, ihrer Aktie und des makroökonomischen Geschäftsumfeldes, um so zu einem fairen und objektiven Ergebnis zu gelangen.

Auf Basis des neuen Bewertungstools hat Euler Hermes zudem ein QSM Musterportfolio zusammengestellt, das höhere risikoadjustierte Renditen zusammenfasst als herkömmliche Indizes.

Der Zugang zum QSM Web-Portal ist kostenpflichtig: http://www.ehrg.de/credit-research/

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.