Bildnachweis: Polestar.

Das Unternehmen (www.polestar.com), vom schwedischen Autobauer Volvo Cars und der chinesischen Geely Holding 2017 gegründet, hat zu diesem Zweck 2021 mit der bereits an der NASDAQ in New York notierten Special Purpose Acquisition Company (SPAC) Gores Guggenheim fusioniert. Nun können die Schweden unter dem SPAC-Mantel folgen: Das entsprechende File F-4 zur Registrierung wurde dafür eingereicht.

Die Investoren und Shareholder haben am 22. Juni 2022 auf einer Versammlung der Aktionäre von Gores Guggenheim über den Börsengang Polestars positiv entschieden. Somit wird Polestar nun am Freitag, den 24.06. an der NASDAQ in New York gelistet werden.

Nachhaltigkeit ist dabei ­eines der wichtigsten Themen, mit denen sich das Unternehmen sich anderen Elektrowagenanbietern unterscheiden will.

Polestar HQ

Die Kernkompetenzen des Unternehmens sind:

Design

Avantgardistisches Design

– High-Tech Minimalismus

– Führungsteam designlastig

Nachhaltigkdeit

– Ambition der Best-in-class Nachhaltigkeit

– Klimaneutralität der Fahrzeuge in 2030 und Klimaneutralität der Fabriken in 2040 avisiert

– Geplante Einführung diverser neuer Werkstoffe

Innovation

– Break-Through-Technologien wie etwa der P10 Motor, die Precept Aluminium-Architektur oder Bi-direktionales Laden

– Research &Development-Quarter in Coventry

– Softwareentwicklungskompetenz für das gesamte Fahrzeug

– Elektrische Kompetenz mit einer CPU-basierten Computer-Architektur

Polestar REAR

 

Es wird erwartet, dass die Unternehmensbewertung bei etwa 20 Mrd. USD liegen wird. Polesstar erwartet ein CAGR von 2020 bis 2025 von 29% p.a. und  der globale Prämium-/Luxus-Elektrowagen-Marktwert wird auf 280 bis 320 Mrd. USD geschätzt.

Interview mit Fredrika Klarén, Head of Sustainability:

Polestar: „Ich stimme mit dem Geldbeutel ab“ – (goingpublic.de)

Autor/Autorin