Bildnachweis: DIRK.

Institutional Investor (www.institutionalinvestor.com), die WirtschaftsWoche (www.wiwo.de) und der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband (www.dirk.org) freuen sich, die Preisträger des „Deutschen Investor Relations Preises 2022“ bekannt zu geben. Mit dem Preis wird alljährlich herausragende IR-Arbeit in Deutschland prämiert. Er wurde dieses Jahr zum 22. Mal vergeben.

Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind:

Kategorie: Best Company

DAX

  1. Platz: RWE AG
  2. Platz: Deutsche Telekom AG
  3. Platz: Vonovia SE

MDAX

  1. Platz: Wacker Chemie AG
  2. Platz: Fraport AG
  3. Platz: Hugo Boss AG

SDAX

  1. Platz: ABOUT YOU Holding SE
  2. Platz: Deutsche EuroShop AG
  3. Platz: DWS Group GmbH & Co. KGaA

Kategorie: Best Professional

DAX

  1. Platz: Rene Hoffmann, Vonovia SE
  2. Platz: Tobias Erfurth, Symrise AG
  3. Platz: Oliver Schmidt, Allianz SE

MDAX

  1. Platz: Florian Fuchs, Fraport AG
  2. Platz: Christian Stöhr, Hugo Boss AG
  3. Platz: Guido Pickert, AIXTRON SE
  4. Platz: Dennis Weber, Deutsche Lufthansa AG

SDAX

  1. Platz: Julia Stoetzel, ABOUT YOU Holding SE
  2. Platz: Patrick Kiss, Deutsche EuroShop AG
  3. Platz: Oliver Flade, DWS Group GmbH & Co. KGaA

Amani Korayeim, EMEA Director, Institutional Investor: „Investor Relations ist nichts für schwache Nerven, da sich IR-Verantwortliche vielen verschiedenen Herausforderungen stellen müssen: Marktvolatilitäten, regulatorische Veränderungen, geopolitische Spannungen, um nur einige zu nennen. IR-Profis müssen daher gleichzeitig agil und geschickt sowie Zahlenjongleure und Geschichtenerzähler mit emotionaler und intellektueller Tiefe sein, um das Triple-S in der Kommunikation zu liefern – strategisch, schnell und skalierbar“

Geschäftsführer DIRK Kay Bommer: „Die Welt befindet sich in vielerlei Hinsicht im Umbruch und Investor Relations steht ganz vorne mit dabei, diese Umbrüche mitzugestalten; sei es in Bezug auf die Nachhaltigkeitsthematik oder die Digitalisierung, oder auch hinsichtlich der aktuellen Inflationsdynamik. Bei all dem ist Investor Relations als Gestalter, Erklärer oder sogar Trendsetter gefragt. Ich gratuliere daher allen Preisträgern ganz herzlich zu ihrer herausragenden Leistung. Sie stehen stellvertretend für die vielen IR-Professionals, die trotz der anspruchsvollen Herausforderungen wieder hervorragende Arbeit abgeliefert haben.

Shortlist für Deutschen Investor Relations Preis veröffentlicht – (goingpublic.de)