PLATTFORM LIFE SCIENCES

Netzwerktreffen in Martinsried 07/21

Folgen Sie der Plattform Life Sciences auf LinkedIn 

Lesen Sie unsere E-Magazine 2021:

Ausgabe 1/2021 „Investieren in Life Sciences“ 
Ausgabe 2/2021: Smarte Medizin“
Ausgabe 3/2021  Biotechnologie“
Ausgabe 4/2021 Circular Bioeconomy“ erscheint am 13. November

Aktuelle News:

Paion AG: Rekordumsatz durch Verkauf von Desmoteplase

Dem Aachener Biotech-Unternehmen Paion AG ist es im Geschäftsjahr 2012 gelungen, den Umsatz von 3,2 Mio. EUR auf 26,8 Mio. EUR zu erhöhen. Auch der Gewinn konnte stark zulegen und kletterte nach einem Vorjahresverlust in Höhe von 13,7 Mio. EUR auf 16 Mio. EUR. Allerdings resultiert dieser Erlös-Sprung hauptsächlich aus dem Verkauf der Desmoteplase-Rechte an H. Lundbeck A/S für 20,1 Mio. EUR.

4SC AG: Verlustanzeige und Vorstandswechsel

Einen Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals hat das Martinsrieder Biotechnologie-Unternehmens 4SC AG am 12. März bekannt gegeben. Verantwortlich dafür seien in der Medikamentenentwicklung aufgelaufene planmäßige operative Verluste.

Weiteres BSVG-Investment in Nano4Imaging

Nano4Imaging (www.nano4imaging.com) gewinnt für eine neue Finanzierungsrunde die bisherige Gesellschafterin The BioScience Ventures Group (BSVG) (www.bsvg.com) als Lead-Investor sowie die Industriebank Liof (www.liof.com) und eine Reihe von Business Angel.

Amsilk: Spinnenseidenfasern ohne Spinnen

Die Amsilk GmbH produziert biotechnologisch als weltweit erstes Unternehmen künstliche Spinnenseidenfasern. Heute wurde das Produkt auf einer Pressekonferenz in Martinsried vorgestellt. Gleichzeitig gab Amsilk eine weitere Finanzrunde bekannt.

8. Internationaler Kongress „Forum Life Science“

Neue Wege in Pharma, Food und Chemie standen im Mittelpunkt des von Bayern Innovativ organisierten 8. internationalen Kongresses „Forum Life Science“. Am 13. und 14. März stellten mehr als 60 Referenten aus Industrie und Wissenschaft auf dem Campus der TU München in Garching aktuelle Forschungsergebnisse, neue Technologien und marktrelevante Konzepte aus den Bereichen „Pharma Development, „Food & Nutrition“ sowie „Industrial Biotechnology“ vor.

German Life Science Award 2013

Preisträger des erstmals verliehenen German Life Science Award 2013 sind die beiden Wissenschaftler Prof. Dr. Shirley Knauer vom Zentrum für Medizinische Biotechnologie der Universität Duisburg-Essen sowie Dr. Michael Hiller vom Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden.

Ernst & Young: Umsatzeinbruch bei Big Pharma

Härtere Zeiten für Big Pharma: Im vergangenen Jahr mussten die zehn umsatzstärksten Pharmaunternehmen der Welt einen Umsatzrückgang von 2 % auf insgesamt 359 Mrd. EUR hinnehmen. Das geht aus einer Analyse der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young hervor, die die Finanzkennzahlen der 20 größten Pharmaunternehmen der Welt analysiert hat.

Forschungskonsortium NatLifE 2020 erhält Zuwendungsbescheid

Die Innovationsallianz Natural Life Excellence Network 2020 (NatLifE 2020) erhält im Rahmen der Ausschreibung „Innovationsinitiative Industrielle Biotechnologie“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) als erste Allianz einen Zuwendungsbescheid. Dies gab die BRAIN AG als Koordinator von NatLifE 2020 am 28. Februar bekannt. Damit ist der Verbund in der Lage, sein bereits bestehendes Engagement in der BioÖkonomie zu erweitern.

Neue Hoffnung für WILEX

Im Oktober hatte die Wilex AG einen herben Rückschlag erlitten. Der größte Hoffnungsträger des Münchener Unternehmens, das Nierenkrebsmedikament Rencarex, ist in Phase III gescheitert. Nun gibt es neue Hoffnung. Ende Februar gab das Unternehmen bekannt, dass ggf. doch eine spezielle Subgruppe von Patienten von einer Behandlung mit Rencarex profitieren könnte.

„Der deutsche Markt ist gereift“

Im Healthcare-Bereich wird immer Geld ausgegeben dank höherer Lebenserwartung und erweitertem Gesundheitsbewusstsein. Dieser steigende Bedarf kann aber nur durch innovative Geschäftsmodelle bzw. -technologien gedeckt werden. Im Gespräch mit dem GoingPublic Magazin erklärt Dr. Karl Nägler, Partner bei der Investmentgesellschaft Gimv, warum gerade der deutsche Healthcare-Markt zu interessant ist und in welchen Bereichen er aktuell das größte Potenzial für ein Investment sieht.

ANZEIGE

ANZEIGE