Das Medizintechnikunternehmen WISE hat den Abschluss einer Serie A-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 3 Mio. EUR bekanntgegeben. Angeführt wird die Runde vom italienischen VC-Investor Principa SGR. Für Principa ist es das erste Investment aus dem neuen Fonds Principa III-Health. Die bestehenden Investoren High-Tech Gründerfonds, Atlante Seed und b-to-v Partners haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt, gemeinsam mit den drei neuen Investoren Atlante Ventures, F3F und Antares.

WISE entwickelt basierend auf der eigenen, patentierten Technologieplattform „Supersonic Cluster Beam Implantation“ (SCBI) neuartige, hochflexible und dehnbare implantierbare Neuromodulationselektroden für unterschiedliche neurologische Anwendungen. Das Unternehmen plant sein Hauptprodukt, ein faltbares Implantat für die Rückenmarksstimulation, bis 2018 auf den Markt zu bringen. Mit den nun eingeworbenen Mitteln will WISE die klinische Entwicklung der Implantate und den Aufbau eines ISO-zertifizierten SCBI-Produktionssystems finanzieren.

WISE wurde 2011 durch ein Team von Festkörperphysikern der Universität Mailand und des Angel-Investors Agite! gegründet und hat bislang Finanzierungen von Agite!, Atlante Seed und Atlante Ventures, HTGF, b-to-v Partners, Principia SGR und Privatinvestoren erhalten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Mailand und verfügt über eine Niederlassung in Berlin.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.