Für den Preis von 5,2 Mrd. USD will der US-amerikanisch-irische Pharmakonzern Shire den Konkurrenten NPS übernehmen. NPS hat sich auf die Entwicklung von Medikamenten gegen seltene Krankheiten spezialisiert. NPS soll fortan Medikamente gegen Magen-Darm-Erkrankungen und hormonelle Störungen zum Produktportfolio von Shire beisteuern, heißt aus Konzernkreisen.

Eine besondere Herausforderung stellt jedoch der Umstand dar, dass NPS beispielsweise für sein neues Medikament Natpara noch keine Zulassung der Aufsichtsbehörde FDA erhalten hat. Eine Entscheidung darüber soll noch in diesem Monat fallen. Weiterhin existieren keine belegbaren Aussagen bezüglich der Umsatzerwartungen des NPS-Mittels Gattex.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.