Bildnachweis: beeboys – stock.adobe.com.

Der in Europa und Nordamerika agierende Risikokapitalgeber TVM Capital Life Science hat heute das Final Closing seines jüngsten Fonds TVM Life Science Innovation II (TVM LSI II) bekanntgegeben. Das gezeichnete Kapital beläuft sich nach Angaben der Gesellschaft auf insgesamt 478 Mio. USD, das von internationalen Investoren, darunter Eli Lilly and Company, weiteren strategischen Investoren, Pensionsfonds, Stiftungen, Stiftungsfonds, Vermögensverwaltern und großen US-Banken sowie von Multi- und Single Family Offices aus Amerika, Europa und Südkorea gezeichnet wurde. Der Fonds ist damit laut TVM deutlich überzeichnet. Der geographische Schwerpunkt der Investitionstätigkeit des Fonds soll demnach auf Nordamerika und Europa liegen.

TVM LSI II: Fokus auf sichtbare und attraktive Exitstrategien

TVM LSI II wird den Schwerpunkt weiterhin auf Investitionsmöglichkeiten legen, die von Anfang an eine sichtbare und attraktive Exitstrategie bieten, Renditen maximieren und dabei Investoren frühzeitig und in erheblichem Umfang Liquidität zu verschaffen, so die Verantwortlichen von TVM. Etwa 50 bis 60 Prozent des Fondskapitals sollen in „Projekt Fokussierte Unternehmen“ („Project Focused Companies“, „PFCs“) investiert werden, an denen der Fonds eine Mehrheit hält und für eine kapital- und zeiteffiziente Entwicklung von Medikamentenkandidaten im Frühstadium etabliert wurden.

Das verbleibende Kapital soll in biopharmazeutische Unternehmen in späten klinischen Entwicklungsphasen sowie in marktnahe Medizintechnik- und Diagnostikunternehmen fließen.

Der Schwerpunkt des neuen Fonds liegt weiterhin auf dem Aufbau eines Portfolios aus differenzierten First-in-Class- und Best-in-Class-Projekten, die nach medizinischer Indikation und Entwicklungsstadium diversifiziert sind.

Investitionen in über 25 Unternehmen geplant

Dr. Luc Marengere, Managing Partner von TVM Capital Life Science, kommentiert: „Wir sind begeistert von der großen Unterstützung bestehender und neuer Investoren für TVM LSI II. TVM LSI II ist der größte Fonds, den TVM seit seiner Gründung aufgelegt hat.“

„Der Erfolg unserer Fundraising-Bemühungen bestätigt die Attraktivität unserer innovativer, kapitaleffizienten Anlagestrategie, die wir 2012 zusammen mit Eli Lilly and Company entwickelt haben“, „, sagt Dr. Hubert Birner, Managing Partner von TVM Capital Life Science mit Sitz in München. TVM LSI II beabsichtigt, so Birner weiter, in etwa 16 Frühphasen-PFCs und 10 Spätphasen-Unternehmen mit Schwerpunkt Nordamerika und Europa zu investieren.

Mit dem Final Closing wurde Stefan Fischer zum Managing Partner (Finance) und Dr. Sascha Berger zum Partner befördert.

Bereits in den vergangenen Monaten wurde das Investmentteam von TVM durch Alexandra MacLean, MD, und Alain Thibault, MD, als Principals und Dr. Valentina Agostina, Catello Somma und Philipp Lechner als Associates ergänzt.

Über den Autor

Holger Garbs ist seit 2008 als freier Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform LifeSciences und das VentureCapital Magazin.