Werbung

Den Herausforderungen der Pandemie gestellt

Kannte man die Deutschen Biotechnologietage (DBT) in der Vergangenheit als Branchentreff der deutschsprachigen Biotech-Szene, der von Jahr zu Jahr an Besucherzahlen wuchs und sich mit einem attraktiveren Rahmenprogramm im Laufe der Jahre immer weiter überbot, so standen die sie diesmal ganz im Zeichen der Pandemie: Ein reduziertes Ticketkontingent, Abstand und ein Wechsel zwischen Präsenztag und digitaler Teilnahme – die Organisatoren haben sich den Herausforderungen gestellt und versucht das beste aus der Situation zu machen. Die 450 Teilnehmer vor Ort belohnten es mit Dankbarkeit, aber auch etwas Sehnsucht nach den alten Zeiten.

Vielseitiges Programm mit Verleihung des Paradigma-Preises an BioNTech

Den Besuchern bot sich ein vielseitiges Programm – von dem Einsatz der Biotechnologie für Gesundheit, Ernährung und Klima bis hin zur Bioökonomie sowie den Rahmenbedingungen für die Branche. Zu den Highlights dürften die Beiträge von Prof. Dr. Klaus Cichutek, Paul-Ehrlich-Institut sowie das Gespräch zwischen Dr. Ingmar Hoerr, Gründer CureVac AG und Dr. Viola Bronsema am ersten Tag gehört haben.

Am zweiten Tag fand u.a. die Verleihung des Paradigma-Preises der deutschen Biotechnologieindustrie an das Team von BioNTech statt. Durch die Entwicklung des Impfstoffs Tozinameran auf mRNA-Basis hat das Team eine Sprunginnovation zur Marktreife entwickelt. Damit habe es einen unschätzbaren Beitrag für die globale Gesundheit geleistet und gleichzeitig Menschen und Wirtschaft aus monatelangem Lockdown befreit, betonte Oliver Schacht, Vorstandsvorsitzender des Biotechnologiebranchenverbandes BIO Deutschland, in seiner Laudatio.

Auf „Punkte“ im Wahlkampf verzichtet

Etwas Enttäuschung über die Politik machte sich angesichts fehlenden Präsenz von zuvor zugesagten Gästen wie Jens Spahn breit, die sich dann zumindest per Video-Botschaft zeigten. Schade, dass die Politik nicht noch mehr die Bereicherung durch diese Schlüsseltechnologie zu schätzen weiß – es hätte gewiss noch ein paar „Punkte“ im Wahlkampf gegeben.

Neuen Termin 4.-5. Mai 2022 vormerken

Die elften D.B.T wurden am 20. und 21. September im Congress Center der Messe Stuttgart von BIO Deutschland gemeinsam dem Arbeitskreis organisiert, BioRegio STERN war der regionale Gastgeber, Partnerregion war BioLAGO aus der Vierländerregion Bodensee. Merken Sie sich jetzt schon den Termin für die nächsten DBT in Zusammenarbeit mit Life Science Nord am 4. und 5. Mai 2022 in Hamburg vor!

Über den Autor

Verlagsleitung Life Sciences

Karin Hofelich ist seit 2001 für die GoingPublic Media AG tätig. Seit Mai 2013 hält sie die Position der Verlagsleitung Life Sciences inne und baut das Netzwerk sowie das crossmediale Portfolio im Bereich Life Sciences mit dem Newsletter LifeSciencesUpdate, der Website, dem LinkedIn Auftritt der Plattform Life Sciences sowie den Life Sciences-Publikationen kontinuierlich aus.