Werbung

Das Kölner Krebsdiagnostik-Unternehmen New Oncology AG hat eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Nach eignen Angaben hat das Unternehmen dabei rund 5 Mio.EUR eingenommen. Nähere Angaben zu den Investoren wurden nicht bekanntgegeben. Bereits im Frühjahr hatte das Unternehmen Wachstumskapital einwerben können.

Das Kapital soll zur Markteinführung des Gentests NEOliquid verwendet werden. „Mit der heutigen Kapitalerhöhung komplettieren wir unsere Finanzierungsrunde aus dem Frühjahr“, sagt Andreas Jenne, Geschäftsführer der NEO New Oncology AG.

Die Diagnostikplattform NEO soll es Ärzten möglich machen, optimale und zielgerichtete Therapien für ihre Patienten auszuwählen. NEO identifiziert zeitsparend und indikationsunabhängig alle therapierelevanten genetischen Veränderungen aus klinischem Standardmaterial wie Formalinfixierungen, Cytologien und Blut. Dabei lassen sich sowohl Punktmutationen als auch Amplifikationen, Insertionen/Deletionen sowie ausgewählte bekannte und neue Translokationen anhand einer einzelnen Patientenprobe nachweisen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.