Werbung

Das Berliner e-Health-Startup Medexo hat eine Kooperation mit Helios.hub geschlossen, einem eHealth-Accelerator der HELIOS Kliniken. Die Zusammenarbeit gründet auf einem neuen Pilotprojekt mit dem HELIOS Klinikum Schwerin. Es sieht vor, Patienten mit Herzinsuffizienz telemedizinisch zu betreuen und die Klinik bei der Fernüberwachung von Betroffenen zu unterstützen. Medexo hat dafür eine spezielle Software entwickelt und ermöglicht über eine Bluetooth-Waage und digitale Tools die Kontrolle des Gesundheitszustands von Patienten.

Patientenkomfort bleibt gewahrt
Jan-Christoph Loh, Geschäftsführer von Medexo, kommentierte die Kooperation: „Rund 3,2 Mio. Menschen leiden in Deutschland an Herzschwäche. Diese unheilbare Krankheit ist der häufigste Grund für Krankenhauseinweisungen.“ Mit ihrer Software möchte Medexo den Betroffenen mehr Lebensqualität ermöglichen. Dazu gehört auch, dass sie ihrem normalen Leben zu Hause nachkommen können, ohne auf die medizinische und lebensnotwendige Betreuung verzichten zu müssen. „Kliniken ermöglichen wir die Überwachung aus der Ferne und stellen so eine regelmäßige Arzt-Patienten-Kommunikation sicher“, so Loh. Das Pilotprojekt erstreckt sich auf acht Monate.

Weitreichendes Ärzte-Netzwerk
Seit 2012 vermittelt Medexo Patienten online einen barrierefreien und schnellen Zugang zu medizinischen Experten für eine fachärztliche Zweitmeinung. Patienten können so eruieren, ob eine geplante Operation medizinisch notwendig ist. Das Medexo-Ärztenetzwerk besteht aktuell aus über 80 Spezialisten. Seit 2015 entwickelt Medexo telemedizinische Anwendungen und Lösungen für Kliniken und Ärzte, um eine bessere Patientenversorgung und Lebensqualität für Betroffene zu ermöglichen. 2016 hat das Unternehmen schließlich eine Software zur telemedizinischen Überwachung von Patienten mit Herzinsuffizienz entwickelt.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.