Werbung

Bildnachweis: BBuilder – stock.adobe.com.

Das radiopharmazeutische Biotech-Unternehmen ITM Isotope Technologies Munich SE hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Positron Precision GmbH abgeschlossen. Die Positron Precision GmbH hat eine Technologieplattform für PET-Tracer entwickelt sowie verschiedene radiotherapeutische Produktkandidaten. Damit will das Unternehmen künftig innovative „Shake and Inject“ Cold Kits entwickeln, die als neue Diagnostika in zahlreichen Indikationen eingesetzt werden können. Außerdem erhält ITM Rechte an therapeutischen Produktkandidaten, zur Erweiterung der bereits robusten Pipeline. Darüber hinaus soll die Transaktion der robusten radiotherapeutischen Onkologie-Pipeline neue therapeutische Kandidaten hinzufügen.

ITM: Konzept der molekularen Präzisionsonkologie

„Während wir unsere Position als weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung innovativer, erstklassiger zielgerichteter Radiopharmazeutika weiter ausbauen, bietet uns der Erwerb dieser Technologie ein neues Werkzeug, um die derzeitigen Hürden bei der Entwicklung von PET-Radiodiagnostika zu überwinden“, sagt Steffen Schuster, CEO von ITM. Die proprietäre Plattform kann mit einer Reihe von Targeting-Molekülen gekoppelt werden und ermöglicht eine schnelle Integration neuartiger Bildgebungsverbindungen, die innerhalb weniger Jahre sowohl innerhalb der ITM-Pipeline als auch zusammen mit Partnern auf den Markt kommen können. „Mit der Erweiterung unseres diagnostischen und therapeutischen Portfolios verfolgt ITM konsequent das theranostische Konzept der molekularen Präzisionsonkologie“, so Schuster.

Die Übernahme verschafft dem Münchner Unternehmen Zugang zu einer Chelator-basierten Plattformtechnologie von DATA, die Gallium-68 (68Ga) als das am schnellsten wachsende PET-Radionuklid nutzt, um neue zielgerichtete PET-Lösungen zu entwickeln. Diese neuen Kits zum „Schütteln und Injizieren“ sind einfacher zu handhaben und werden bei Raumtemperatur rekonstituiert.

Die Transaktion bietet dem Unternehmen auch therapeutische Kandidaten, die in die Entwicklungsstrategie von ITM passen und die zukünftige klinische Pipeline des Unternehmens erweitern könnten.

Weitere Informationen zu diesen Vermögenswerten und anderen Geschäftsbedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

Autor/Autorin

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.