Werbung

Bildnachweis: kieferpix – stock.adobe.com.

BetterUp, Spezialist für virtuelles Coaching und ein führender Anbieter von mentaler Fitness, hat den Abschluss seiner Serie E-Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Mio. USD abgeschlossen. Mit dieser Runde steigt die Bewertung des Unternehmens auf 4,7 Mrd. USD, so BetterUp in einer offiziellen Mitteilung, und die Gesamtfinanzierung auf 600 Mio. USD.

Die Runde folgt der Serie D-Finanzierungsrunde von 125 Mio. USD vom Februar 2021. Wellington Management, ICONIQ Growth und Lightspeed Venture Partners führten die Runde an, an der sich auch die bestehenden Investoren Salesforce Ventures und Mubadala Investment Company sowie Sapphire Ventures, Morningside Group, SV Angel und PLUS Capital beteiligten.

BetterUp: Erst im Februar Serie D-Finanzierung über 125 Mio. USD abgeschlossen

In einer Zeit, in der die Welt den Arbeitsplatz neu definiert und das psychische Wohlbefinden der Mitarbeiter immer mehr in den Vordergrund rückt, soll die jüngste Investitionsrunde von BetterUp neue Produktinnovationen vorantreiben. Das Ziel ist es, Coaching für Hunderttausende von Personen innerhalb eines Unternehmens zur Verfügung zu stellen, unabhängig von ihrer Position innerhalb der Organisation.

BetterUp Care ist ein neues unternehmensweites Angebot, um persönliche und berufliche Erfolge durch Resilienz und mentale Fitness zu erreichen. Das Produktportfolio umfasst Einzel- und Gruppencoachings sowie On-Demand-Coachings zu Themen wie Diversität, Inklusion, Elternschaft, Ernährung und Schlaftherapie und vereint die Themenfelder Verhaltensforschung, KI-Technologie und menschlicher Interaktion, um Personen und Organisationen zu fördern.

Die jüngste Finanzierungsrunde soll auch das internationale Wachstum von BetterUp vorantreiben. Das Unternehmen hat erst kürzlich neue Büros in München, London und Amsterdam eröffnet. Zudem hat BetterUp im letzten Monat die strategischen Übernahmen der IT-Softwareunternehmen Motive und Impraise angekündigt.

Die Finanzierung folgt auf die 125 Mio. USD der Serie D-Finanzierungsrunde und die Bewertung des Unternehmens auf 1,7 Mrd. USD im Februar 2021. Mit diesem Meilenstein hat BetterUp seinen Wert innerhalb von sieben Monaten versiebenfacht. Das Unternehmen hat außerdem seinen gesamten Kundenstamm nach eigenen Angaben um 80 Prozent vergrößert, eine Nettoumsatzrentabilitätsrate von über 170 Prozent verzeichnet und im Juli dieses Jahres einen ARR von 100 Mio. USD erreicht.

Das Unternehmen konnte darüber hinaus sein Coaching-Netzwerk auf über 3.000 Coaches erweitern, die Zahl der Verhaltensforscher um 50 Prozent erhöhen, die Zahl der Mitarbeiter im Unternehmen auf über 500 verdoppeln und betreut heute mehr als 380 Unternehmen, darunter Hilton, LEGO, Salesforce, BP, NASA, Instacart, Chipotle, AT&T, Chevron und Snap Inc.

Über den Autor / die Autoren

Holger Garbs ist seit 2008 als Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform Life Sciences und die Unternehmeredition.