Das britisch-schwedische Unternehmen zeigt mit dem Kauf der exklusiven Lizenzrechte von Synairgen, dass es kein Interesse an einer Übernahme hat und weiterhin lieber eigenständig agieren möchte. Im Rahmen der Lizenzvereinbarung wird AstraZeneca insgesamt rund 173 Mio. EUR (138 Mio. GBP) für einen experimentellen Wirkstoff gegen Asthma bezahlen. Die ebenfalls in Großbritannien ansässige Synairgen plc wird eine Vorabzahlung von rund 5,4 Mio. EUR erhalten sowie zusätzliche Meilensteinzahlungen, die im Rahmen der Entwicklung, dem Zulassungsverfahren sowie der anschließenden Vermarktung anfallen werden und sich auf insgesamt bis zu 166 Mio. EUR belaufen können. Daneben wird Synairgen nach der Zulassung des Produktes gestaffelte Tantiemen auf den Umsatz erhalten, die im einstelligen Bereich starten und sich bis auf 15 Prozent hochschrauben können.

AstraZeneca wird im Rahmen der Vereinbarung für die weitere Entwicklung von SNG001, ein inhalierbares Interferon beta, verantwortlich sein. Der Wirkstoffkandidat dient zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege in Patienten mit schwerem Asthma, lässt sich aber auch anderweitig einsetzen. Die Wirksubstanz Interferon beta ist ein natürlich im menschlichen Organismus vorkommendes Glykoprotein und besitzt immunstimulierende und vor allem antivirale Wirkungen.

Asthma-Patienten sind auf Grund ihrer Erkrankung besonders anfällig gegen virale Infektionen der Atemwege, SNG001 konnte sich in einer Studie mit 134 Asthma-Patienten als vielversprechend bei der Behandlung erweisen. AstraZeneca plant deshalb für Anfang 2015 eine neue Phase-IIa-Studie mit SNG001. Neben der Indikation Asthma ist zudem eine Ausweitung des klinischen Programms auf andere Erkrankungen der Lunge geplant. Alleine bei der Indikation Asthma könnte der Wirkstoff in den USA und Großbritannien rund 31 Mio. Menschen besser vor Infektionen der Atemwege schützen, denn diese sind laut einer neueren Studie immerhin für rund 80 Prozent der Asthmaattacken verantwortlich.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.