Werbung
Activaero-Favorite-Inhalator
Der FAVORITE-Inhalator soll im Gegensatz zu Standardverneblern auch die kleinsten Atemwege erreichen. Quelle/Rechte: Activaero

Neuartige Behandlungsmethoden für Erkrankungen der Atemwege und der Lunge sind die Spezialität der Activaero GmbH. Nun arbeitet das Unternehmen im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Stanford University in Kalifornien an einer Evaluierung des von Activaero entwickelten FAVORITE-Inhalationsansatzes. FAVORITE reguliert aktiv den Atemfluss und das Inhalationsvolumen von Patienten mit zystischer Fibrose (Mukoviszidose) und soll nun mit einem Standardvernebler-System hinsichtlich seines Wirkpotenzials untersucht werden. Gemeinsam mit der Stanford University wird das 1998 in Deutschland gegründete Unternehmen Activaero, das Niederlassungen in München, in der Nähe von Frankfurt und in Dublin, Ohio, USA, hat, eine Proof-of-Concept-Studie aufsetzen. Im Verlauf der Studie werden die Lungenfunktionsparameter der eingeschlossenen Patienten, während und nach der Behandlung mit einer 7%igen hypertonen Kochsalzlösung, auf Veränderungen untersucht. Die Kochsalzlösung wird dabei in einer Vergleichsgruppe mit einem konventionellen Vernebler verabreicht, in der anderen Gruppe kommt Activaeros FAVORITE zum Einsatz.

FAVORITE soll Lebenserwartung von nur 33,4 Jahren erhöhen
Laut Angaben von Activaero ermöglicht FAVORITE eine optimale Verteilung des Wirkstoffes in der gesamten Lunge, vor allem auch in den besonders wichtigen kleinsten Atemwegen. Patienten mit zystischer Fibrose leiden an starken Obstruktionen der Atemwege, diese entstehen durch Vernarbungen des Lungengewebes und den für zystische Fibrose bekannten extrem zähen Schleim. Die hinter den Obstruktionen liegenden distalen Regionen der Lunge werden aus diesen Gründen mit Standardverneblern nur unzureichend erreicht. Nur ein Bruchteil des Inhalats gelangt so laut Activaero CEO Gerhard Scheuch in die kleinen Atemwege. Dabei könnten höhere Dosen in der Peripherie der Lunge dazu beitragen, den Therapieerfolg maßgeblich zu verbessern. Gemeinsam mit der Stanford Universität sollen nun neue Lösungen für Patienten etabliert werden. Trotz der rasanten medizinischen Fortschritte, haben Patienten mit der rezessiv vererbten Mukoviszidose noch immer eine eher niedrige Lebenserwartung, diese liegt laut WHO bei ca. 33,4 Jahren. Activaero glaubt, mit FAVORITE spezifische Lungenregionen deutlich gezielter behandeln und damit Patienten eine effizientere Therapie bieten zu können. Die im Rahmen der Forschungskooperation initiierte Studie soll diese Überlegenheit gegenüber aktuellen Standardprodukten nun beweisen.

Zum Unternehmenssteckbrief geht es hier.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.