Werbung

[01] ESG EIN IR-THEMA?

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Nachhaltigkeit und Corporate (Social) Responsibility gelten Vielen als Ausweg aus der Finanz- und Wirtschaftskrise und als Prävention für die Zukunft. Wie aber spiegelt sich diese Einstellung in den Investor Relations der großen Aktiengesellschaften in Deutschland (ESG = Environmental Social Governance)? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer von der Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) und akzente kommunikation & beratung durchgeführten Untersuchung.

Die Umfrage wurde als Online-Befragung mit nur sechs Fragen konzipiert. Der Befragungszeitraum lag vom 23. Oktober bis 13. November 2009. Es wurden 300 IR-Manager individuell angeschrie- ben, die einen persönlichen Link zur Fragebogen-Website erhielten. 81 Unternehmen haben geantwortet, das entspricht einer Response-Quote von 27 %.

Die wichtigsten Ergebnisse: – ESG, und damit das Thema Nachhaltigkeit bzw. Corporate Responsibility, etabliert sich als IR-Thema. Zwei Drittel der Befragten beschäftigen sich schon heute damit. – In vielen Unternehmen gibt es eigene ESG-IR-Spezialisten, oder es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen IR und Fachabteilun- gen für Corporate Responsibility-Aspekte. Je kleiner das Unternehmen, umso eher wird das Thema den IR-Abteilungsleitern übertragen. Individuelle Überlastung führt damit zur Vernachlässigung von ESG-Investoren. – Der Haupthinderungsgrund für die noch nicht so aktiven IR-Manager ist die mangelnde Nachfrage von Analysten und spezialisierten Investoren. Allerdings wirkt hier ein klassisches Henne-und-Ei-Problem: Wer muss den Anfang machen: Analysten durch mehr Nachfrage oder Unternehmen durch ein verbessertes Angebot? – ESG-Themen haben aus Sicht der IR durchgängig hohen wirtschaftlichen Wert – ihre Pflege oder Vernachlässigung wirkt sich auf den Unternehmenserfolg aus. – DAX-Unternehmen glauben eher an den Stellenwert von ESG-Themen. Sie können sich eher vorstellen, dass ESG bald zum Standard in der Unternehmensbewertung gehört, dass ESG-Faktoren quantifi- zierbar sind und dass ESG-Analysen zu einer vollständigen Unternehmensbewertung dazugehören.

Komplette Studie (PDF, 350 KB) unter http://bit.ly/7XAghA

—————————————————————–

[02] DEBT-IR

Eine Studie zur Bewertung von europäischen Debt Investor Relations von Taylor Rafferty zeigt eine gestiegene Bedeutung der Kommunikation mit Anleihe-Investoren. Die Untersuchung, für die 19 der größten europäischen Anleiheemittenten mit Schuldtiteln für insgesamt mehr als eine Billion Euro und großen Anleihe- Investoren befragt wurden, zeigt, dass sich die Einstellung sowohl von Emittenten als auch Investoren zu diesem Thema erheblich gewandelt hat.

Die wichtigsten Ergebnisse: – Stärkere Fokussierung der Unternehmen auf Debt-IR – Vertrauensverlust der Investoren in Rating-Agenturen führt dazu, dass viele Buy-side-Firmen interne Analyseteams mit festem Einkommen aufstellen – Die Unternehmensleitung ist verstärkt an Debt-IR beteiligt – was auch erwartet wird – Es werden verstärkt Non-Deal-Roadshows für Anleihe-Investoren erwartet – Konvergenz zwischen Equity-IR und allgemeiner Kommunikation und Plattformen – Debt-IR haben ein erhebliches Wachstumspotenzial – Europäische Unternehmen erhalten verstärkt Fragen zu Anleihe- themen sowohl von Anleihe-Investoren als auch von Aktionären – Die Ausgabe von Unternehmensanleihen im Jahr 2009 sprengte den gewohnten Rahmen erheblich

Mehr Informationen unter http://bit.ly/7r5658

—————————————————————–

[WERBUNG]

Hauchen Sie Ihrem Geschäftsbericht Leben ein!

Online-Geschäftsberichte haben sich in den letzten Jahren zu einem Standardinstrument in der Finanzkommunikation börsennotierter Aktiengesellschaften entwickelt. Die EquityStory hat für Ihren HTML-Geschäftsbericht individuelle Lösungen – unser kompetentes Team von DVFA-Analysten und Internetspezialisten entwickelt mit Ihnen ein Konzept, welches die zahlreichen Möglichkeiten des Mediums ausschöpft. Anforderungen wie Barrierefreiheit oder individuelle Navigationslösungen für spezielle Nutzergruppen gehören zu unserem Handwerk. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

EquityStory AG, Christian Heckemann, Leiter Kundenbetreuung, Telefon 089/ 21 02 98 – 33, mailto:christian.heckemann@equitystory.de

—————————————————————–

[03] DIRK IR-GUIDE

Der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) hat eine neue Reihe aufgelegt, den IR-Guide. Mit dieser Reihe will der Verband ab sofort in kurzer und prägnanter Weise Informationen und Hilfestellung bei wichtigen Themen rund um die Investor Relations bieten. Hierfür hat er ein kompaktes Format gewählt, das praxisorientierte Checklisten enthält und Best Practice-Lösungen vorstellt.

In Band 1 dieser Reihe geht es um das Thema „Designated Sponsoring“. Er soll Hintergründe über die Arbeit des Designated Sponsors vermitteln und Ratgeber sein, wie man die Zusammenarbeit mit diesem optimal gestalten kann.

In Zukunft werden in loser Reihenfolge weitere Bände in dieser Reihe erscheinen. So soll Stück für Stück eine Bibliothek entstehen, die alle wesentlichen Aspekte der täglichen IR-Arbeit abdeckt.

DIRK IR-Guide als kostenloser Download (PDF, 4.5 MB) http://bit.ly/7qb8rn

—————————————————————–

[04] H&H WEBRANKING

Italienische Unternehmen sind die großen Sieger beim jährlichen Webranking der schwedischen Agentur Hallvarsson & Halvarsson. Das Ranking gilt als Benchmark zur Performancemessung von Websites börsenotierter Unternehmen in Europa. Die Studie nahm die Internetauftritte der nach Marktkapitalisierung 500 größten börsenotierten Unternehmen in Europa unter die Lupe. Im Vorfeld wurden 313 Analysten, Investoren und Finanzjournalisten nach ihren Erwartungen an Firmenwebsites befragt. Daraus wurde ein Katalog mit 140 Kriterien erstellt, anhand derer die englischsprachigen IR-Sites untersucht wurden.

1
2
3