Bildnachweis: Börse München.

Das bislang im allgemeinen Freiverkehr der Börse München notierte Fintech-Unternehmen Rubean AG wechselt heute in das Mittelstandssegment m:access und führt parallel bis zum 18.Mai eine Kapitalerhöhung im Rahmen eines öffentlichen Angebots durch.

Auf Grundlage eines von der BaFin gebilligten KMU-Wachstumsprospekts werden bis zu 440.000 neue Aktien zum Bezugspreis von 5 EUR je Aktie angeboten. „Wir wollen unser Unternehmen für den Kapitalmarkt attraktiver gestalten und die Kommunikation mit den Investoren erhöhen, dazu bietet uns das Mittelstandssegment m:access das ideale Umfeld“, begründet Dr. Hermann Geupel, Vorstand der Rubean AG, den Segmentwechsel.

„Die zusätzlichen Mittel aus der Kapitalerhöhung wollen wir für ein deutliches Wachstum im Bereich des Mobile Payment einsetzen, insbesondere für unsere erfolgreiche mobile App für kleinere Händler und Gewerbetreibende, die wir gemeinsam mit der CCV Group BV aus Arnheim entwickelt haben“, fährt Geupel fort. Als Emissionsexperte fungiert die SMC Small & Mid Cap Investmentbank AG, München.

„Mit der Rubean AG kann die Börse München neben der ABO Wind AG in diesem Jahr bereits den zweiten neuen Emittenten im Mittelstandssegment m:access begrüßen. Dies ist ein Beweis für die besondere Bedeutung des erhöhten Transparenzlevels von m:access für Emittenten und Investoren“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München. Während und nach dem Lockdown brauchen Unternehmen Eigenkapital und damit die Unterstützung der Investoren, um wieder Fahrt aufnehmen und weiter wachsen zu können. Gleichzeitig sind Investoren auf die Verfügbarkeit valider Informationen angewiesen. Neben staatlichen Soforthilfen und Krediten wird Eigenkapital immer wichtiger, um sich am Markt zu behaupten. „Daher schlägt nun die Stunde des Kapitalmarktes“, ist Feiler überzeugt.

Die Rubean AG ist ein seit 20 Jahren existierender Softwarehersteller im Finanzsektor. Das Unternehmen bietet Software-Lösungen für die reibungslose Kommunikation mit Peripheriegeräten in Bankfilialen in Deutschland und Österreich. Inzwischen wächst Rubean mit der Entwicklung von innovativen Lösungen für das mobile Bezahlen. Dazu gehören die mobile Point-of-Sale Terminal Lösung PhonePOS™, die in Zusammenarbeit mit CCV entstanden ist und die patentierte RubeanTag Technologie, die neben Android Smartphones auch iPhones an kontaktlose Bezahl- und Kundenbindungsprogramme anbindet. Rubean ist seit 2016 im Freiverkehr an der Börse München gelistet.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redaktionsleitern Kapitalmarktmedien bei der GoingPublic Media AG. Ihre Schwerpunktbereiche liegen bei Themen rund um IPOs, Investor Relations, Unternehmensfinanzierung und den Kapitalmärkten in Österreich und der Schweiz.