Nach heutiger Bekanntgabe, beteiligt sich die tokentus investment AG mit 0,5 Mio. USD an der in London ansässigen BCB Group, einem Zahlungsdienstleister für die Digital-Assets-Industrie. Seit August letzten Jahres ist tokentus im m:access-Segment der Börse München gelistet. Im November erfolgte eine Kapitalerhöhung, bei der weitere gut 10 Mio. EUR eingenommen wurden. Allerdings wurden auch nur ca. 4 Mio. von angedachten max. 20 Mio. Aktien neu platziert. Die tokentus investment AG agiert als VC-Investor bei Unternehmen in der Growth- und Later-Stage-Growth-Phase und hat bisher insgesamt 9 Unternehmensbeteiligungen in seinem Portfolio in einem Gesamtwert von knapp 8 Mio. EUR.

Die BCB-Group wiederum sieht sich als führender europäischer Anbieter von Geschäftskonten und Handelsservices für die Digital-Assets-Industrie und bietet internationalen Kunden aus der Digital-Assets-Industrie Geschäftskonten, Zahlungstransaktionen in verschiedenen Währungen und Kryptowertehandel an. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie unter anderem Bitstamp, Coinbase oder Kraken.

„Die Beteiligung an BCB ist ein Meilenstein in unserer noch jungen Firmenhistorie. Ich bin stolz, dass wir hier erneut Teil einer Finanzierungsrunde mit sehr namhaften Partnern aus der Krypto-Welt sind. BCB ist für uns ein wirklich spannendes Investment in einem stark wachsenden Marktumfeld“, so Oliver Michel, CEO von tokentus investment.

Autor/Autorin