Bildnachweis: BörseGo.

Die BörseGo AG (www.boerse-go.ag) hat ihren IPO an der Börse München mit der gestern Nachmittag erfolgten vorzeitigen Beendigung der Zeichnung erfolgreich abgeschlossen. Alle öffentlich angebotenen neuen Stammaktien aus einer Kapitalerhöhung waren gezeichnet. Zusammen mit den Erlösen aus dem Pre-IPO konnte BörseGo so 2,62 Mio. EUR aus dem Börsengang einsammeln. Der Handelsbeginn an der Börse München wird für den 25. März angestrebt.

BörseGo plant den Emissionserlös in die verstärkte Vermarktung und den Ausbau von Kooperationen, in die Stärkung der IT-Infrastruktur sowie weiteres Personal zu investieren. Insgesamt soll der Erlös in etwa drei gleich großen Teilen für diese Bereiche verwendet werden.

CEO Robert Abend: „Wir sind natürlich sehr stolz, dass das Vertrauen der Anlegerinnen und Anleger in uns und unsere Plattform so groß ist, dass wir nicht einmal die gesamte Zeichnungsphase abwarten mussten. Jetzt freuen wir uns auf die Partnerschaft mit der Börse München, die uns auch in den letzten Wochen schon verlässlich zur Seite stand.

Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München: „Damit ist der erste IPO in diesem Jahr an der Börse München erfolgreich abgeschlossen worden. Dies ist vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine und den sehr volatilen Märkten keine Selbstverständlichkeit. Dies zeigt, dass die Kapitalaufnahme über die Börse München für den Mittelstand auch in Krisenzeiten funktioniert

BörseGo wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet Privat- und Geschäftskunden IT-Lösungen und redaktionelle Inhalte. Bekannt ist die BörseGo AG für GodmodeTrader und Guidants. Das Portal GodmodeTrader zählt zu den reichweitenstarken Web-Angeboten für Trading, Technische Analyse und Anlagestrategien im deutschsprachigen Raum. Guidants ist eine etablierte Finanzmarktanalyse- und Multi-Brokerage-Plattform.

Hierzu auch:

IPO im Fokus: BörseGo will die nächste Wachstumsstufe zünden – (goingpublic.de)

Titelfoto: @BörseGo