Bildnachweis: Alibaba.

Alibaba (www.alibabagroup.com) strebt laut dpa-Meldung ein Primärlisting an der Börse Hongkong an. Mit dem Listing, das bis Ende 2022 erfolgen solle, hätte Alibaba dann Primärnotierungen in Hongkong und New York, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Ziel des Unternehmens ist es, damit mehr Investoren aus dem asiatischen Raum anlocken.

Bislang verfügt Alibaba in der asiatischen Finanzmetropole nur über ein Sekundärlisting. Durch ein Primärlisting können die Aktien dann auch via des Shanghai-Hong Kong Stock Connect an den chinesischen Festlandbörsen in Shanghai und Shenzhen gehandelt werden.

Das Unternehmen erhofft sich nicht nur eine Ausweitung der Investorenbasis. Zudem dürfte der Schritt auch ein Zugeständnis an die chinesische Regierung sein, die vor einiger Zeit den Druck auf den Internetriesen des Landes massiv erhöht hat, um seine Macht und die ihrer Eigentümer zu begrenzen.

Der Online-Riese vollzog im September 2014 sein IPO an der NYSE. Das Emissionsvolumen betrug knapp 21,8 Mrd. USD, bis dato einer der größten Börsengänge überhaupt.

Derweil streicht Alibaba laut Informationen der „Financial Times“ die Wachstumsziele für das US-Geschäft zusammen. Um auch weltweit mit dem Handelsriesen Amazon mitzuhalten, hatte Alibaba vor drei Jahren die Business-to-Business-Plattform Alibaba.com gestartet – mit dem Ziel, mehr als eine Million kleine Unternehmen als Kunden an Bord zu holen. Nun wird laut „FT“ nur noch angestrebt, jährlich 2000 US-Unternehmen für die Plattform zu gewinnen.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die chinesische Alibaba Group betreibt eine der weltweit größten Online-Handelsplattformen. Die Website Alibaba.com bietet Kunden Produkte unter anderem in den Kategorien Auto & Motorrad, Bekleidung, Büro- & Schulartikel, Geschenke & Kunsthandwerk, Haus & Garten, Kosmetik & Körperpflege, Maschine, Sport & Unterhaltung oder Elektronik. Zu den Geschäftsbereichen gehören außerdem die auf bestimmte Fachgebiete spezialisierte online-Händler Taobao.com, Tmall.com, Aliexpress oder Alimama.com. Über die Ant Group offeriert das Unternehmen außerdem ein eigenes Onlinebezahlsystem.

Die Aktie notiert u.a. an der New York Stock Exchange sowie auch an den meisten deutschen Börsenplätzen. Aktuelle Marktkapitalisierung: 263 Mrd. EUR.