Der Ende März neu in Berlin gegründete Ableger des Startup-Bootcamp-Netzwerks sucht zehn Start-ups aus dem Bereich der digitalen Gesundheit. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 31. August. Den Gewinnern winken nicht nur Gewinnsummen von jeweils 15.000 EUR sondern auch kostenlose Coworking-Büroplätze im Rainmaking Loft Berlin zu.

Initiator des Startup-Bootcamps ist die in London ansässige Startupbootcamp Ltd., die ursprünglich in Kopenhagen gegründet wurde. Die Firma organisiert verschiedene Accelerator-Programme weltweit. Nach Angaben der Verantwortlichen haben bereits 260 Start-ups eines der Bootcamps durchlaufen, über 80% davon seien noch aktiv am Markt vertreten.

Der Beginn des aktuellen Programms in Berlin ist auf den 7. November datiert. Erstmals widmet sich das Bootcamp dem Bereich der digitalen Gesundheit. Die Dauer des Programms beträgt drei Monate. Eingeladen sind Start-ups aus der ganzen Welt. Neben Startkapital und Büroplätzen erhalten die Gewinner-Start-ups auch Zugang zu einem exklusiven Mentoren-Netzwerk. Als Unternehmenspartner fungieren Arvato CRM Healthcare, Sanofi Deutschland, Munich Health und die Deutsche Apotheker- und Ärztebank.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.