Werbung

Jochen Schmitz (51) wird mit Wirkung zum 1. Dezember neuer CFO von Siemens Healthineers. Schmitz, zurzeit Leiter Accounting, Reporting and Controlling des Siemens-Konzerns, folgt auf Thomas Rathmann, der Siemens Healthineers einvernehmlich verlässt.

Neuer CFO: Erfahrungen im Kapitalmarktgeschehen

Jochen Schmitz begann seine Laufbahn bei Siemens im Controlling und wurde 2004 Leiter des Performance Controllings für die Medizintechniksparte. Es folgten Stationen als CFO für verschiedene Geschäftseinheiten der Medizintechnik in Deutschland und den USA. Zuletzt verantwortete er von 2009 bis 2011 als CFO die Finanzen des Bildgebungsgeschäfts (Diagnostic Imaging). Seit 2011 leitet Schmitz für den Siemens-Konzern den Bereich Accounting, Reporting and Controlling. In dieser Funktion ist er auch für die Erstellung der Finanzberichte für den Kapitalmarkt verantwortlich.

Börsengang von Siemens Healthineers im 1. Halbjahr 2018

Die Berufung von Jochen Schmitz ist ein weiterer Schritt in Richtung Börsengang von Siemens Healthineers. Siemens strebt den IPO unverändert für die erste Hälfte des Kalenderjahres 2018 an. Inzwischen sind Berater und Banken, etwa Global Coordinators und Joint Bookrunner, mit den Vorbereitungen beauftragt.

Wie das Unternehmen weiter bekanntgab, soll Jürgen Wagner (48), derzeit Leiter des Bereichs Financial Disclosure & Corporate Performance Controlling, zum 1. Dezember als Nachfolger von Jochen Schmitz die Leitung des Bereichs Accounting, Reporting and Controlling des Siemens-Konzerns übernehmen und in dieser Funktion an den CFO der Siemens AG, Ralf P.Thomas, berichten.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.