Werbung

Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland bietet erneut Vertretern der vielfältigen Biotechnologie-Forschung eine Plattform und zeichnet zukunftsweisende Ideen mit dem Innovationspreis 2016 aus. Der Einsendeschluss für Projektideen ist der 30. Januar 2016.

Bereits zum neunten Mal werden anwendungsorientierte Ideen mit einem hohem Innovations- und Transformationspotenzial aus dem Bereich der Life Sciences gesucht. Bewerben können sich Inhaber eines Patents aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler) und juristische Personen des öffentlichen Rechts, die Inhaber eines Patents sind, etwa Universitäten, Patentverwertungsagenturen oder Fachhochschulen.

Teilnehmen dürfen Personen und Gruppen, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch kein Life Science-Unternehmen gegründet haben. Unternehmen „in Gründung“ sind allerdings zum Wettbewerb zugelassen.

Die Patente müssen in den Bereich der modernen Biotechnologie oder der Medizintechnik mit Bezug zur Biotechnologie passen. Die drei Sieger erwartet ein mit jeweils 2.000 EUR dotierter Preis. Die Preisträger und ihre Erfindungen werden im Rahmen der Deutschen Biotechnologietage in Leipzig am 26. und 27. April 2016 offiziell vorgestellt.

Interessierte finden weitere Informationen auf der Internetpräsenz der BioRegion Stern www.bioregio-stern.de .

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.