Mit der Veröffentlichung des ersten Research-Berichts nimmt die First Berlin Equity Research GmbH die Coverage der Deutschen Biotech Innovativ AG (DBI) auf. In dieser Ersteinschätzung vergibt First Berlin für die Aktien des Unternehmens das Rating ‚Kaufen‘ und sieht den fairen Wert der Aktie nach eigenen Angaben bei 67,90 Euro.

Als eine Stärke der DBI nennen die Analysten von First Berlin demnach den innovativen Entwicklungsansatz des Unternehmens. DBI nutzt als Ausgangspunkt zur Identifikation von neuen Wirkstoff-Targets die Analyse des Blutes erkrankter Patienten. Im Anschluss wird zielgerichtet ein Wirkstoff gegen dieses Target entwickelt. Dies unterscheidet sich vom herkömmlich Vorgehen, bei dem Targets zuerst an Tieren identifiziert werden, und erhöht so die Wahrscheinlichkeit, dass der Wirkstoffkandidat sich am Ende auch als wirksam im Menschen erweist.

Seitens First Berlin ebenfalls als positiv bewertet wurde der Ansatz zur Therapie von Sepsis mit dem Wirkstoff Adrecizumab, dem Lead-Produkt der DBI, sowie das strategische Patentportfolio der DBI, durch das die Sepsis-Wirkstoffentwicklung der DBI bis mindestens 2032 geschützt ist.

Das Erlöspotenzial der DBI erschließt sich insbesondere aus den aktuell drei Wirkstoffkandidaten, die in den Projektgesellschaften der DBI entwickelt werden. Die Analysten von First Berlin sehen das Marktpotenzial des Sepsis-Wirkstoffs Adrecizumab bei rund 3,6 Mrd. EUR pro Jahr. Der Wirkstoff hat die präklinische Phase bereits durchlaufen und wird seit diesem Jahr in einer Phase-I-Studie getestet. Das Marktpotenzial von DB1RA, ein Wirkstoff zur Prävention von Brustkrebs, wird auf 1,7 Mrd. EUR pro Jahr geschätzt und der Wirkstoff AB2302 zur Krebstherapie könnte demnach Umsätze von jährlich 0,8 Mrd. EUR generieren.

Wie die DBI AG weiter bekanntgab, beträgt das Grundkapital des Unternehmens nach Beschluss der Hauptversammlung im Juli zur Ausgabe von Gratisaktien nun, nach Abschluss dieser Maßnahme, 894.600,00 EUR, eingeteilt in 894.600 auf den Inhaber lautende Stückaktien.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.