CryoTherapeutics, Entwickler eines proprietären Katheters zur Behandlung koronarer Herzerkrankungen mit Hilfe von Kälteeinwirkung, hat eine Serie B-Finanzierungsrunde über 5,2 Mio. EUR erfolgreich abschließen können. Als neuer Lead-Investor fungiert Creathor Venture. Ebenfalls im Investorenkonsortium vertreten sind die bisherigen Investoren NRW.BANK, Peppermint CBF, High-Tech Gründerfonds (HTGF), Getz, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie mehrere Business Angels.

Anwendung von Kryoenergie
CryoTherapeutics wurde im Dezember 2009 in Deutschland von Start-up Unternehmern aus Großbritannien, den USA und Kanada gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung und Anwendung einer proprietären Methode zur Behandlung von Patienten, die an akuten koronaren Syndromen und myokardialem Infarkten leiden. Durch die Anwendung von Kryoenergie kann der bisher häufig praktizierte Einsatz intravaskulärer Stents bei vielen Patienten vermieden werden, wodurch die volle Funktionalität des behandelten Gefäßes erhalten bleibt. Im Laufe der Serie A Finanzierung hat das Unternehmen seinen Sitz für den Beginn der klinischen Entwicklungsphase nach Köln verlegt.

Klinische Studie und CE-Zertifizierung geplant
Die Finanzierung soll nun die Durchführung einer klinischen Studie ermöglichen, um daraus resultierend auch die Freigabe zur Vermarktung in Europa (CE-Kennzeichnung) zu erhalten.

Marktpotential über 1 Mrd. EUR
Herzgefäßerkrankungen sind die häufigste Todesursache in der westlichen Welt. Allein in Deutschland erleiden jedes Jahr mehr als 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. In Europa sind es 1,6 Mio. und in den USA 1,2 Mio. Die akute Behandlung von Herzinfarktpatienten, das primäre Einsatzgebiet des von CryoTherapeutics entwickelten Katheters, hat ein Marktpotential von über 1 Mrd. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.