Werbung

Biotech und Dividenden: Für gewöhnlich stellt das laut BB Biotech AG einen Widerspruch dar. Von den 152 Werten im Nasdaq-Biotechnologie-Index würden gerade einmal vier Aktiengesellschaften eine Dividende ausschütten.

Die auf Biotechnologie-Aktien spezialisierte Schweizer Beteiligungsgesellschaft  BB Biotech zahlt auch dieses Jahr eine Dividende aus.  11.60 CHF werden je Aktie verteilt. Damit schüttet BB Biotech 5% des gewichteten Aktienkurses des Monats Dezember 2014 aus. Betrachtet man den DAX, so zahlen gerade mal zwei Unternehmen mehr.

Wer die Dividende erhalten will, muss die Aktie am sogenannten „Record Day“, dem 23. März 2015, besitzen bzw. im Depot  haben. Bis und mit dem 19. März muss der Aktienkauf erfolgt sein, denn ab dem 20. März wird die Aktie „Ex-Dividende“ gehandelt.

Die hohe Dividende sei laut des Unternehmens ein Resultat der starken Kursentwicklung in den vergangenen Jahren. So legte die BB Biotech-Aktie seit 2011 um 315% zu (in CHF).

Jährlich kauft das Unternehmen eigene Papiere im Umfang von 5% des Aktienkapitals zurück. Inklusive der 5%igen Dividende gebe BB Biotech so Jahr für Jahr rund 10% an die Investoren zurück.

„Die Industrie hat sich enorm entwickelt. Jedes zweite zugelassene Medikament stammt inzwischen aus einem Biotech-Labor“, sagt Daniel Koller, Head Management Team BB Biotech. Mittlerweile würden 30% der Biotech-Firmen im Nasdaq Biotech Index schwarze Zahlen schreiben. 2018 sollen es laut BB Biotech bereits doppelt so viele sein.

„Weil wir uns auf weniger Titel konzentrieren, können wir diese ganz genau unter die Lupe nehmen. Wir investieren nicht in Unternehmen, weil diese in einem Index eine grosse Rolle spielen“, so Koller.

Gilead Sciences zählt neben Celgene, Isis Pharmaceuticals, Incyte, Actelion und Agios zu den Top-Holdings der Gesellschaft. Gilead hatte mit der Einführung des Hepatitis-C-Medikaments Sovaldi Schlagzeilen gemacht. Die Therapie spülte im ersten Jahr über 10 Mrd. USD in die Kasse – der gemessen am Umsatz erfolgreichste Start eines Medikamentes aller Zeiten. An der Börse wird dem Rechnung getragen: So hat sich der Kurs von Gilead seit 2011 mehr als verfünffacht.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.