Die Life Science Venture Capitalisten Edmond de Rothschild Investment Partners, Sofinnova Partners, die französische Frühphasen-Investment Firma Inserm Transfert Initiative und die Schweizer Biomed Invest beteiligten sich an der jüngsten Investition in den Sepsis-Spezialisten Inotrem S.A. aus Frankreich. Mit 18 Mio. EUR ist die Investition in diesem Jahr die größte Serie-A Finanzierung im europäischen Raum, so die Presseerklärung. Im Zuge der Finanzierung wurden Gilles Nobécourt von Edmond de Rothschild Investment Partners und Graziano Seghezzi von Sofinnova Partners in den Vorstand von Inotrem aufgenommen. Die Finanzierungsrunde soll die Entwicklung des Schlüsselproduktes vorantreiben. Zuerst soll die späte Präklinik beendet werden, dann folgen klinische Studien mit Sepsis-Patienten. Darüber hinaus soll das therapeutische Potenzial des Schlüsselproduktes auch bei anderen entzündlichen Krankheiten untersucht werden.

Fokus von Inotrem ist TREM-1, ein Stoffwechselweg, der wie ein Verstärker im Rahmen einer Immunantwort wirkt. Dabei konnte bereits in langjährigen Forschungen gezeigt werden, dass TREM-1 besonders in Patienten mit Sepsis extrem hochgefahren wird – was eine starke Immunantwort zur Folge hat. Die Sepsis ist nicht nur ein schweres infektiöses und entzündliches Syndrom, das nicht selten zu Multiorganversagen führt, sie nimmt auch weltweit zu und wird so zu einem immer größeren Problem. Jährlich ist rund ein Prozent der Weltbevölkerung von einer Sepsis betroffen. Die Sterberate liegt laut Inotrem bei 50 Prozent und steht damit auf Platz 10 der häufigsten Todesursachen in den entwickelten Ländern. Effiziente Therapien gibt es bis dato nicht, die verwendeten Antibiotika haben meist nicht die erwünschte Wirkung. Der TREM-1 Hemmstoff von Inotrem lässt hoffen, in Tiermodellen mit Sepsis waren die Ergebnisse bisher erfolgversprechend.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.