Heute findet die Erstnotiz der DLO statt. Begleitet wurde die Transaktion von der VEM Aktienbank. Der erste Kurs wurde im Rahmen eines Xetra-IPO mit 4,00 Euro festgestellt Die MarketCap beträgt damit ca. 4,8 Mio. Euro.

Die DLO ist als Logistik-Dienstleister in den Bereichen Express- und Postdienst tätig. Das Unternehmen hat bundesweit ca. 40 Einsatzstandorte. Größter Kunde von DLO ist die Deutsche Post AG. Die DLO ist bei derzeit ca. 35 Brief- und Frachtzentren der Deutschen Post je nach Umfang des Auftrags insbesondere für das Zusammenstellen/Kommissionieren und Verladen der Brief- und Paketpost sowie den Transport des Postguts sowohl zwischen Posteingangsstellen und Brief-/Frachtzentren als auch für den Transport zwischen den einzelnen Brief- und Frachtzentren und den Transport von dem jeweiligen Zentrum zu den Zustellstützpunkten wie Hauptpostämtern oder Großkunden zuständig. Daneben führt die DLO Kühltransporte im Bereich der Lebensmittellogistik durch. Zum 31.3.2005 beschäftigte das Unternehmen 228 Mitarbeiter.

DLO erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 8,2 Mio. Euro und erwirtschaftete dabei ein EBIT von 0,14 Mio. Euro. Für das laufende Jahr ist ein Umsatz von über 12,5 Mio. Euro und für 2006 von über 19 Mio. Euro geplant. Dabei soll im laufenden Jahr ein Gewinn je Aktie von 0,25 Euro (nach Emissionskosten) erwirtschaftet werden. Dies würde (auf Basis des ersten Kurses) einem 2005er KGV von 16 entsprechen. Die Deutsche Bank erwartet für den Schweizer Branchenriesen Kühne & Nagel ein 2005er KGV von 17.

Dieselpreisanstieg und Autobahnmaut werden, wie CEO Jörn Follmer gegenüber dem GoingPublic Magazin betonte, den Konzentrationsprozeß in der Branche weiter vorantreiben. Interessierte Anleger sollten in den nächsten Monaten die Entwicklung intensiv verfolgen und beobachten, ob DLO davon profitieren kann.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.