Über ein Jahr ist es her seit Zalando sein Börsendebüt  hinlegte – nun hat der Online-Modehändler seine vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal 2015 vorgelegt: Demnach stieg der Konzernumsatz um bis zu 31% auf geschätzt 865 bis 872 Mio. EUR (Q4 2014: 666 Mio. EUR). Zalando erwartet ein bereinigtes EBIT von 61 bis 78 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge von 7 bis 9% entspricht – diese Entwicklung entspreche den Erwartungen des Zalando-Managements.

Zalando Performance seit Börsenstart im Oktober 2014. Quelle: Onvista
Zalando Performance seit Börsenstart im Oktober 2014. Quelle: Onvista

Das anhaltende Wachstum wirkte sich am Dienstag positiv auf die Zalando-Aktie aus: So stieg der Kurs  im Laufe des Vormittages um über 7% auf 32 EUR.

„2015 war ein herausragendes Jahr für uns. In unserem ersten Jahr als börsennotiertes Unternehmen haben wir unser Wachstum deutlich beschleunigt, wichtige langfristige Investitionen getätigt und sind klar profitabel geblieben. Auf diesem Weg werden wir weitermachen“, erklärt Rubin Ritter, Mitglied des Vorstands von Zalando.

Im Gesamtjahr 2015 erzielte Zalando einen Konzernumsatz von bis zu 2,96 Mrd. EUR und bleibt profitabel mit einem bereinigten EBIT von 96 bis 114 Mio. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.