Deutsche Aktien scheinen derzeit bei Anlegern heiß begehrt zu sein: Der DAX notierte wenige Minuten nach Handelsbeginn am Mittwochmorgen 0,32% im Plus und knackte mit 12.006,21 Punkten die magische Grenze von 12.000 Zählern .

Diesen Rekordwert konnte der DAX zuletzt  im April 2015 erreichen. Sollte sich der deutsche Leitindex nachhaltig über 12.000 Punkten halten, bestehe laut Analysten-Meinungen eine gute Chance für eine Fortsetzung der Rally – sogar das Allzeithoch von 12.390 Punkten könne erreicht werden.

Deutlicher Aufwärtstrend beim TecDAX in den letzten Woche. Quelle: OnVista
Deutlicher Aufwärtstrend beim TecDAX in den letzten Wochen. Quelle: OnVista

Aufwärtstrend bei MDAX & Co.

Auch bei den anderen wichtigen Indizes geht es aufwärts: Der MDAX stieg zur Wochenmitte um 0,13% auf 23. 666,82 Punkten – kurz zuvor hatte er mit 23. 695 Zählern ein  Rekordhoch erreicht. Der Technologiewerte-Index TecDAX gewann im frühen Geschäft 0,63%  auf 1.931,68 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,45% auf 3.354,39 Punkte vor.

Gründe für die Rekordwerte bei den nationalen und internationalen Aktienindizes: Günstige Konjunkturerwartungen und die anhaltende Rekordjagd an der Wall Street. So notiert der Der Dow Jones seit Wochen deutlich über der 20.000er-Grenze. Zum Handelsschluss gestern Abend zählte er rund 20.740 Punkte. Allein in den letzten drei Monaten konnte er einen Zugewinn von über 9% erzielen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.