Werbung

Die seit Dezember an der Börse notierte Erlebnis Akademie konnte 2015 die Besucherzahlen um knapp 19% steigern und mit insgesamt 1,1 Mio. Besuchern erstmals die 1-Mio.-Grenze knacken.

Insgesamt lagen die drei deutschen Baumwipfelpfade und der Baumwipfelpfad in Tschechien (Joint Venture) damit um über 7% über den Prognosen, die vor dem Börsengang Ende letzten Jahres abgegeben wurden. Begünstigt wurde die Entwicklung vor allem durch die milden Witterungsverhältnisse im Dezember, die zu einem hohen Besucherstrom während der Weihnachtsferienzeit führten.

Diese über den eigenen Planungen liegende Entwicklung der Besucherzahlen macht sich auch in der  Umsatzentwicklung 2015 bemerkbar: Nach vorläufigen Zahlen konnte die Erlebnis Akademie im letzten Jahr einen Umsatz von ca. 6,9 Mio. EUR erzielen, was einem Plus von über 20% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht –  mit dem damals anteiligen Umsatzbeitrag des Baumwipfelpfades im Schwarzwald, der im September 2014 eröffnet worden war.

Mit dieser Umsatzentwicklung konnte die Prognose 2015, die Anfang Dezember auf 6,8 Mio. EUR angehoben wurde, nochmals übertroffen werden. Zusätzlich erzielte der Baumwipfelpfad in Tschechien 2015 (nur 8 Monate, da abweichendes Geschäftsjahr) Umsatzerlöse von 1,6 Mio. EUR und damit ein Wachstum von 11,3 % gegenüber der Vergleichsperiode 2014.

Die Erlebnis Akademie plant künftig noch weiter zu expandieren – und das vornhemlich aus den Geldern des Börsengangs.

„Neben der guten Entwicklung unserer bestehenden vier Baumwipfelpfade liegen wir auch bei den Realisierungsschritten für unsere neuen Baumwipfelpfade im Saarland (Saarschleife) und im tschechischen Johannisbad im Plan. Nicht zuletzt die Mittel aus dem Börsengang im Dezember stellen eine wichtige Säule für die Realisierung dieser Projekte und für unser weiteres Wachstum in Deutschland und Europa dar“, erklärt Christoph Blaß, CFO der Erlebnis Akademie.

Die guten Umsatzahlen machen sich auch am Aktienkurs bemerkbar: So stieg die Erlebnis Akademie-Aktie seit Anfang der Woche um rund 9% auf 5,90 EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.