BB Biotech blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2015: So erzielte die Aktie eine Gesamtrendite von +28,2% CHF. Die Portfolio-Performance legte  um ein Plus von 19% zu, was u.a. auf die solide Sektorentwicklung der Biotech-Branche sowie einer anhaltend hohen M&A-Aktivität zurückzuführen  sei. Die Dividende wurde zudem auf 14,5 CHF pro Aktie angehoben, was einer Rendite von 5% entspricht.

Angesichts der positiven Aussichten für das Portfolio von BB Biotech wird  ein Aktiensplit im Verhältnis von 1:5 beantragt. 

Die Neuigkeiten am Morgen spiegelten sich auch am BB-Biotech-Aktienkurs wider: Binnen eines Tages stiegt das Wertpapier um knapp 7% auf rund 247 CHF.

Im Vergleich zu den amerikanischen und europäischen Aktienmärkte, die das vergangene Jahr entweder unverändert oder mit einem Plus im mittleren einstelligen Bereich beendeten (in USD), übertraf das Portfolio von BB Biotech demnach deutlich mit seiner Performance DAX, SMI & Co.

Die starken branchenspezifischen Fundamentaldaten für die Biotech-Industrie und die hohen Bewertungen führender Biotech-Unternehmen sorgten erneut für eine Outperformance des Biotech-Sektors gegenüber der Vergleichsindizes. So legte zum Beispiel der Nasdaq Biotech Index (NBI) im Gesamtjahr 2015 insgesamt 11,8% zu.

Basierend auf den noch nicht geprüften konsolidierten Zahlen schließt BB Biotech das Geschäftsjahr 2015 mit einem Jahresgewinn nach Steuern von 653 Mio. CHF ab (Vorjahr: 1,5 Mrd. CHF). Nach dem Quartalsverlust von 575 Mio. CHF im dritten Quartal weist BB Biotech im vierten Quartal einen Gewinn von 511 Mio. CHF auf. Die hohe Volatilität der Aktienmärkte im zweiten Halbjahr 2015 führte zu stark variierenden Quartalsergebnissen.

Ende 2015 umfasst BB Biotechs Portfolio sechs Kernbeteiligungen mit einem Anteil von jeweils über 5% – nämlich Celgene, Incyte, Ionis Pharmaceuticals (ehemals Isis), Actelion, Gilead und Radius Health. BB Biotechs Anlageportfolio umfasst insgesamt 34 Positionen.  

Das Portfolio wurde im vierten Quartal um zwei neue Beteiligungen erweitert: Sage Therapeutics und Cidara Therapeutics.

Ausblick
Für 2016 erwartet BB Biotech neben weiteren Produktzulassungen die Veröffentlichung zahlreicher Daten zu Pipeline-Produkten der Portfoliobeteiligungen. Zudem gehe die Beteiligungsgesellschaft von einer hohen M&A-Aktivität innerhalb des Sektors aus. Ferner  rechne das Management mit einer hohen Volatilität der Aktienmärkte 2016 (u.a. bedingt durch die Notenbankenpolitik und den US-Wahlen), sehe sich aufgrund seiner soliden Titel im Portfolio für das Gesamtjahr 2016 jedoch gut gerüstet.

Der vollständige Geschäftsbericht von BB Biotech wird am 19. Februar 2016 veröffentlicht.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.