Werbung

Im Rahmen der Abendveranstaltung während der DIRK-Konferenz am 04. Juni in Frankfurt hat der DIRK, gemeinsam mit Extel und der Wirtschaftswoche, auch in diesem Jahr wieder herausragende IR-Arbeit prämiert.

Bereits zum 19. Mal wurde der Award verliehen. Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind dabei:

Kategorie: Unternehmen

DAX30: Siemens AG

MDAX: innogy SE

SDAX: Talanx AG

Deutscher IR-Preis 2019: IR-Professionals Preisträger Carsten Werle von der Talanx AG (2. von links) für den SDAX und Dr. Holger Perlwitz (innogy SE, 2. von rechts) für den MDAX sowie Moderatorin Katja Dofel und Kay Bommer (ganz rechts)
IR-Professionals Preisträger 2019 Carsten Werle, Talanx AG (2. von links)  und Dr. Holger Perlwitz (innogy SE, 2. von rechts), sowie Moderatorin Katja Dofel und Kay Bommer (ganz rechts)

Kategorie: Investor Relations-Manager

DAX30: Sabine Reichel, Siemens AG

MDAX: Dr. Holger Perlwitz, innogy SE

SDAX: Carsten Werle, Talanx AG

Kay Bommer, Geschäftsführer des DIRK – Deutscher Investor Relations Verband, lobt die Arbeit der IR-Manager –  besonders in immer herausfordernden Zeiten wie diesen: „Die Anforderungen an Investor Relations sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Diese hohen Ansprüche tagtäglich zu erfüllen und sich dabei noch von der Masse abzusetzen, ist eine herausragende Leistung, die wir mit dem Deutschen Investor Relations Preis alljährlich würdigen.“

Über den Deutschen Investor Relations Preis:
Seit 2001 werden auf der DIRK-Konferenz herausragende Leistungen im IR-Bereich im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung des zweiten Veranstaltungstages prämiert. Ausgezeichnet werden Unternehmen in den Kategorien DAX30, MDAX und SDAX sowie die besten IR-Manager der jeweiligen Indizes. Seit 14 Jahren werden die Gewinner auf Basis der Umfrage von Extel – An Institutional Investor Company ermittelt. Regelmäßig beteiligt sich weltweit eine Vielzahl von Experten aus Buy- und Sell-Side-Unternehmen an dieser Umfrage.

Zum Interview mit Kay Bommer über die DIRK-Konferenz 2019 geht’s hier.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de