Die M&A Review wurde 1990 von Prof. Müller-Stewens ins Leben gerufen und ist heute die führende Fachzeitschrift für M&A-Professionals im deutschsprachigen Raum. Von 1992 bis Ende 2010 war der Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt Verlagspartner des Monatsmagazins. GoingPublic Media übernimmt nun diese Rolle; die Herausgeberschaft sowie die inhaltliche Betreuung verbleiben bei Prof. Müller-Stewens und dem Institut für Betriebswirtschaft, mit dem eine langfristige Kooperation vereinbart wurde.

GoingPublic Media sieht in der Zeitschrift eine gelungene Abrundung des Titelportfolios rund um die Unternehmensfinanzierung, und positioniert sich gleichzeitig noch stärker im Bereich der Fusionen und Übernahmen – einer Kerndisziplin im Corporate Finance-Geschäft. Neben der monatlich erscheinenden Printpublikation sind für die Zukunft auch medienübergreifende Angebote (Internet, Veranstaltungen, Corporate Publishing etc.) denkbar.

Titel und Abonnementbasis der M&A Review wurden im Wege eines sog. Asset Deals erworben, im Jahr 2011 soll die Zeitschrift rund 5 % zum GoingPublic Media-Umsatz beitragen. Akteure im M&A-Geschäft sind neben Finanzinvestoren große börsennotierte Gesellschaften, aber auch Familienunternehmen. So erwartet man bei GoingPublic Media unter anderem Synergiepotenziale zu den Titeln GoingPublic Magazin, VentureCapital Magazin und Unternehmeredition.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
GoingPublic Media AG, Markus Rieger, Vorstand, Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de.