Bildnachweis: SFC Energy.

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) hat ihre am 11. Juli 2022 angekündigte Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht erfolgreich platziert. Im Nachgang zur vorhergehenden Veröffentlichung und dem Start der Privatplatzierung in Form eines Accelerated Bookbuildings bestätigt die SFC Energy AG das finale Ergebnis des Bezugsangebots.

Bis zum Ende der Bezugsfrist wurden Bezugsrechte für 2.044.314 neue Aktien ausgeübt, was 70,6% der bis zu 2.893.948 neuen Aktien entspricht.

Zusätzlich wurden 849.634 neue Aktien, für die während der Bezugsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt wurden, erfolgreich zu einem Preis von 19,50 EUR je neuer Aktie bei qualifizierten Anlegern in Deutschland und anderen Jurisdiktionen außerhalb der Vereinigten Staaten in Offshore-Transaktionen gemäß Regulation S des Securities Act platziert (Restaktienplatzierung).

Der endgültige Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung beläuft sich auf rund 56,4 Mio. EUR.

SFC beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung für die regionale und technologische Expansion, die Beschleunigung der F&E-Aktivitäten und anorganische Wachstumsmöglichkeiten zu verwenden.

Die Aufnahme des Handels der neuen Aktien im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) wird voraussichtlich am oder um den 1. August 2022 erfolgen. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2022 voll dividendenberechtigt.

Die Gesellschaft und alle Mitglieder des Vorstands unterliegen einer 180-tägigen Sperrfrist nach Einführung der neuen Aktien in den Handel, vorbehaltlich üblicher Ausnahmen.

Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Podesser: „Wir möchten uns bei allen Investoren bedanken, die sich an dieser Kapitalerhöhung beteiligt und unser Unternehmen unterstützt haben. In einem volatilen Kapitalmarktumfeld ist das ein starkes Zeichen von Vertrauen. Diese Mittel geben uns die nötige Stärke und Flexibilität, um die Chancen in unseren Märkten gezielt zu nutzen und unser Wachstum nachhaltig zu beschleunigen.“

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die SFC Energy AG mit Hauptsitz in Brunnthal bei München ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 55.000 Brennstoffzellen.

Die Aktie notiert im Prime Standard der Börse Frankfurt und im Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart. Aktuelle Marktkapitalisierung: 338 Mio. EUR.

SFC Energy: Auftragseingang in Q1 fast verdreifacht – (goingpublic.de)

Autor/Autorin

Ike Nünchert ist Mitglied des GoingPublic-Redaktionsteams und verantwortet u.a. die regelmäßigen Berichte zum IPO-Markt USA sowie die Serie „Familienunternehmen an der Börse“.