Bildnachweis: RHI Magnesita.

Ab Montag, 19. Dezember 2022, wechselt die RHI Magnesita N.V. (www.rhimagnesita.com) vom standard market in den prime market, das Top-Segment der Wiener Börse. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. EUR zählt das Unternehmen zu den 25 größten am österreichischen Aktienmarkt.

RHI Magnesita N.V. bietet als Weltmarktführer im Feuerfestbereich Dienstleistungen, Lösungen und Produkte vom Bergbau über Recycling bis hin zur Produktion. Das internationale Unternehmen hat seinen juristischen Sitz in Amsterdam und sein Headquarter in Wien.

Die Aktie wird im fortlaufenden Handel zwischen 9:00 bis 17:30 Uhr von insgesamt vier Market Makern betreut. Die bisher im standard market erteilten Börsenaufträge werden mit diesem Segmentwechsel für erloschen erklärt und müssen neu erteilt werden.

CEO Stefan Borgas: „Das Euro-Listing im prime market der Wiener Börse unterstützt unsere Wachstumsstrategie in idealer Weise. Wir haben im Bereich Forschung und Entwicklung, Nachhaltigkeit und Recycling noch viel vor. Im Top-Segment der Wiener Börse können wir dem großen Interesse von Investorinnen und Investoren im In- und Ausland noch besser begegnen.“

Im Segment prime market notieren damit ab kommender Woche insgesamt 40 Unternehmen, die sich freiwillig dazu verpflichten, die höchsten Transparenzanforderungen zu erfüllen. Darunter fallen zum Beispiel Halbjahresfinanzberichte nach IAS 34 Standards sowie die Erklärung zur Einhaltung eines Corporate Governance Kodex.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich und hat nach eigenen Angaben die meisten Standorte weltweit und bietet über Bergbau-, Produktions- bis hin zu vollwertigen Servicelösungen hinweg die robusteste Liefer- und Qualitätssicherheit an.

Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. Sie bleiben unter widrigsten Umständen und bei Temperaturen von 1.200° C und weit darüber stark und stabil.

RHI Magnesita stellt Lösungen für diese extremen Herausforderungen bereit und bietet über 120.000 Produkte von Steinen und Auskleidungsmischungen bis hin zu Durchflussreglern wie Absperrschiebern, Düsen und Stopfen. Ihre Grundmaterialien sind Magnesit und Dolomit – Materialien, die Sachkenntnis und Erfahrung erfordern: Der Schmelzpunkt von Schmelzmagnesia liegt bei über 2.800° C.

Die Aktie notiert u.a. im amtlichen Handel der Börsen Wien und Frankfurt (General Standard) sowie im Freiverkehr in in Berlin und Stuttgart. Aktuelle Marktkapitalisierung: 1,16 Mrd. EUR.

Autor/Autorin

Ike Nünchert ist Mitglied des Autoren-Teams und schreibt für GoingPublic On- & Offline-News rund ums Börsengeschehen schwerpunktmäßig in Europa und den USA. Ein weiterer Berichtsfokus liegt beim Segment gründergeführter börsennotierter Unternehmen.