Werbung

Die SYGNIS AG hat sich auf Lösungen im Bereich der Genomik- und Proteomik-Forschung spezialisiert. In den vergangenen Monaten ist das Unternehmen durch mehrere Akquisitionen gewachsen. Zeit für ein Gespräch.

 

Herr Lanckriet, bitte stellen Sie uns das Unternehmen Sygnis kurz vor. Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

SYGNIS entwickelt und vermarktet hochwertige Produkte für die Life Science-Forschung und die Diagnostikindustrie und bietet eine breite Palette von Lösungen, die auf die wichtigsten Herausforderungen der Molekularbiologie ausgerichtet sind. Dabei deckt SYGNIS die gesamte Wertschöpfungskette ab und bietet seinen Kunden eine umfassende Produktpalette, die den gesamten Workflow in der Genomik- und Proteomik-Forschung abdecken. Ständige Innovationen und Weiterentwicklungen neuer sowie bestehender Produkte und Services machen SYGNIS zu einem wichtigen Anbieter und Partner für seine Kunden.

Sygnis verfolgt eine klare “Grow, Buy and Build-Strategie”. Welche Unternehmen konnten Sie in den letzten Jahren akquirieren und wie fügen sich diese in das Geschäftsfeld der Sygnis AG ein?

Im Mai 2016 haben wir die Expedeon Holdings Ltd. und im Dezember 2016 die C.B.S. Scientific akquiriert. Im Juni des darauffolgenden Jahres folgte Innova Biosciences als bisher letzte Akquisition zur SYGNIS Gruppe. Alle akquirierten Firmen brachten zur bisherigen Produktpalette komplementäre Produkte und Dienstleistungen zu SYGNIS. Mit dem so komplettierten Produktportfolio deckt SYGNIS nun die gesamte molekularbiologische Wertschöpfungskette von Genomik über Proteomik bis hin zur immunologischen Forschung ab. Das Zusammenspiel der einfach zu verwendenden Standardprodukte sowie der kundenspezifischen Dienstleistungen positioniert SYGNIS weltweit als starken und verlässlichen Partner für akademische Wissenschaftler bis hin zur kommerziellen Fertigung. Nach der kürzlich abgeschlossenen Integration agieren alle drei akquirierten Unternehmen unter dem gemeinsamen Markennamen Expedeon.

Kürzlich hat Sygnis die Integration der Produkte und Dienstleistungen akquirierter Unternehmen unter dem Markennamen Expedeon abgeschlossen: Die Unternehmen Innova Biosciences, Expedeon Holdings und C.B.S. Scientific agieren künftig unter dem Markennamen Expedeon. Was waren die Beweggründe?

Neben der Komplettierung des Produktportfolios und der Innovationskraft stand vor allem der Umsatz der zu akquirierenden Unternehmen im Fokus. Durch Umsatz-generierende Zukäufe konnten wir das Wachstum der SYGNIS Gruppe beschleunigen und zudem unser zukünftiges Wachstumspotential stark erhöhen. Die Erschließung neuer Kundenfelder, geografisch wie strukturell, und die Verkaufsinfrastruktur waren zusätzliche Beweggründe für diese Strategie und die getroffene Auswahl an Unternehmen. Die Expedeon Holdings brachte eine starke Sales-Infrastruktur sowie ein vielfältiges Proteomik-Produktportfolio mit. Durch die Akquise von C.B.S. Scientific wurde der US-Markt stärker erschlossen und der Produktbereich der Elektrophorese-Technik konnte verstärkt werden. Innova Biosciences brachte nicht nur innovative Produkte, sondern auch eine starke F&E-Abteilung zur SYGNIS Gruppe und verstärkte zudem unsere Marketing & Sales-Kapazitäten.

Wie wurde die Wachstumsstrategie finanziert?

Unsere letzten Akquisitionen haben wir über Kapitalerhöhungen über die Börse finanziert.

Wird die beschriebene Strategie auch künftig fortgeführt? Wird es gar eine Erweiterung des Sygnis- Geschäftsfeldes geben?

Unsere “Grow, Buy and Build-Strategie” hat SYGNIS zu einem beschleunigten Wachstum sowie zu einer führenden Position in unserem Service- und Produktbereich verholfen. Auch das organische Umsatzwachstum konnte stark von dieser Strategie profitieren und wir bauen kontinuierlich unser Vertriebsnetzwerk und den Kundenstamm aus, sowohl für unser bestehendes Produktportfolio als auch für die neu hinzugefügten Angebote. Auch zukünftig werden wir diese Strategie fortführen. Durchaus behalten wir Unternehmen mit ergänzendem Produktportfolio oder geografischen Markt-Neuerschließungen kombiniert mit einem starken Wachstumspotenzial im Blick.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.