Werbung

Das Unternehmen Nextpharma, eine Auftragsfertiger für die Pharma-Industrie mit Verwaltungssitz in Großbritannien und mehreren Produktionsstätten in Deutschland, steht möglicherweise vor dem Verkauf. Bislang befindet sich das Unternehmen im Besitz des Finanzinvestors Sun Capital. Während einzelne Medien bereist von einer Mandatierung der Investmentbank William Blair durch Sun Capital berichten, lehnen die betroffenen Unternehmen eine konkrete Stellungnahme bislang ab.

Nextpahram befindet sich seit 2011 im Besitz des Investors. Das Unternehmen produziert unter anderen Tabletten, Kapseln und Pulver. Sitz der Verwaltung ist das britische Surrey. Allerdings verfügt Nextpharma über mehrere Produktionsstätten in Deutschland, etwa in Berlin, Bielefeld und Göttingen.

Die deutsche GmbH erzielte in 2014 einen Umsatz von 113 Mio. EUR, das Ebitda lag laut Bundesanzeiger bei 12,4 Mio. EUR. Das war insgesamt zwar eine Steigerung zum Vorjahr, allerdings lagen die Zahlen unter den allgemeinen Erwartungen. Grund sei die mangelnde Akquirierung neuer Aufträge gewesen. Für 2015 wird demnach ein Umsatz von 123 Mio. EUR avisiert, bei einem Ebitda von 16 Mio. EUR.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.