Werbung

Das Biotech-Unternehmen Secarna Pharmaceuticals aus Martinsried, Spezialist für die Entdeckung und Entwicklung von Antisense-Oligonukleotid- (ASO-) Therapien, hat eine neue Finanzierungsrunde mit bestehenden Investoren abgeschlossen. Das Unternehmen nahm dabei nach eigenen Angaben Mittel in Höhe von mehreren Millionen Euro ein. Diese sollen nun dafür verwendet werden, um die laufenden präklinischen Arbeiten mit Secarnas führendem Produkt in der Onkologie voranzutreiben, die vor der Einreichung eines Antrags auf Ausnahmegenehmigung für Arzneimittel bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erforderlich sind, um mit klinischen Tests am Menschen zu beginnen. Der Erlös soll auch verwendet werden, um die Entwicklung anderer firmeneigener vorklinischer Programme fortzusetzen.

„Wir haben uns über die starke Unterstützung unserer Investoren gefreut, als wir unsere firmeneigene Pipeline in Richtung Klinik vorangebracht haben“, sagte Jonas Renz, Geschäftsführer und Mitbegründer von Secarna Pharmaceuticals. Die Finanzierung, zusätzlich zu der kürzlich unterzeichneten Vereinbarung mit einem der 10 weltweit führenden Pharmaunternehmen, zeige die Attraktivität des LNAplus-Ansatzes zur Entwicklung hochspezifischer, sicherheitsoptimierter und wirksamer Best-in-Class-Antisense-Oligonukleotid-Therapien für anspruchsvolle Ziele.

Über 15 Entwicklungsprogramme im Bereich Antisense-Arzneimittel

Mit der proprietären Antisense-Oligonukleotid-Plattform (ASO) der dritten Generation von Secarna, LNAplus, die alle Aspekte der Wirkstoffentdeckung und der präklinischen Entwicklung umfasst, will das Unternehmen neuartige antisense-basierte Therapien für anspruchsvolle oder derzeit nicht austauschbare Ziele entdecken. Die Plattform und ASOs von Secarna wurden zuvor in zahlreichen internen Projekten sowie in mehreren akademischen und industriellen Kooperationen validiert.

Mit über 15 Entwicklungsprogrammen, die sich auf therapeutische Bereiche wie Immunonkologie, Immunologie, antivirale, fibrotische Erkrankungen, Augenheilkunde, neurodegenerative Erkrankungen und kardiometabolische Erkrankungen konzentrieren, gilt Secarna als eines der führenden unabhängige europäische Unternehmen für die Entdeckung und Entwicklung von Antisense-Arzneimitteln.