Nach Medienberichten plant die Beteiligungsgesellschaft Equistone den Verkauf seines Portfoliounternehmens Sunrise Medical. Demnach soll die Investmentbank Macquarie mit der Suche nach potenziellen Käufern beauftragt worden sein. Der deutsch-amerikanische Rollstuhlhersteller gilt als Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und Vertrieb von manuellen Fahrzeugen Elektrorollstühlen und Elektromobilen.

Sunrise Medical hat seinen Hauptsitz im Baden-Württembergischen Malsch, erzielt jedoch rund ein Drittel seines Umsatzes in den USA. Weltweit beschäftigt Sunrise Medical rund 1800 Mitarbeiter, davon 240 in Malsch. Über Großhändler sowie Sanitäts- und Rehafachhändler werden die Sunrise-Produkte in über 130 Länder verkauft. Für das Geschäftsjahr 2014/15 wird nach Insiderangaben mit einem Umsatz von über 350 Mio. EUR gerechnet, der Unternehmenswert wird derweil mit rund 450 Mio. EUR beziffert.

Equistone hält bis heute 86% der Unternehmensanteile, die übrigen 14% liegen beim Management.

Print Friendly, PDF & Email