Im Rahmen einer zweiten Finanzierungsrunde haben die schottische Biosprit-Company Celtic Renewables und die im Belgischen Gent ansässige Bio Base Europe Pilot Plant (BBEPP) eine Vereinbarung zur Überführung eines Laborprozesses in den Industriemaßstab unterzeichnet. Die Belgische Pilotfabrik ist Europas erstes unabhängiges offenes Innovationszentrum für biobasierte Ökonomie. Mit den 1,5 Mio. EUR, die im Rahmen der Finanzierungsrunde in die Kasse der Celtic Renewables flossen, soll der Laborprozess, der aus Resten der Whisky-Herstellung Biobutanol und Bioethanol produziert, großtechnisch optimiert werden.

Rund die Hälfte der finanziellen Mittel wurde dabei von der britischen Regierung in Form einer Förderung zur Verfügung gestellt, der Rest kommt von den Private Equity Investoren des Unternehmens. Die Pilotfabrik in Belgien ist Teil einer Einrichtung, die auf Prozessentwicklung, Maßstabsvergrößerung und kundenangepasste Verfahren zur Herstellung biobasierter Produkte spezialisiert ist.

Technik funktioniert im Labor
Celtic Renewables, eine Ausgründung des Biofuel Research Centre der Edinburgh Napier Universität, konnte den Prozess im Labormaßstab bereits erfolgreich validieren und kleinere Mengen Biotreibstoff erfolgreich herstellen. Nun steht die Überführung in den Industriemaßstab an und die Schotten sind mehr als zuversichtlich, dass die Kooperation mit der Belgischen Einrichtung die Produktion des weltweit ersten Industriebutanols aus Resten der Whisky-Produktion zu einem erfolgreichen Projekt werden lässt.

Celtic Renewables nutzt den bei der Whisky-Produktion anfallenden Treber – das sind die bestimmte zuckerreiche Bestandteile der Gerste, die zur Beschleunigung des Fermentationsprozesses in der Whisky-Produktion dienen – und die hefehaltige Flüssigkeit, aus der während der Erhitzung der bekannte schottische Whisky destilliert wird, und stellt aus diesen Resten mittels spezieller Bakterienkulturen Biotreibstoff her. Der Biobutanol des Unternehmens, der neben Ethanol entsteht, ist ein Alkohol mit vier Kohlenstoffatomen und kann Benzin und Diesel wohl ganz ohne eine Modifikation von Motoren ersetzen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.