PantherMedia A2673279Die Biotechnologie- und Pharmabranche hat sich in der Region Berlin-Brandenburg laut aktuellen Zahlen des BioTOP Reports Biotechnologie und Pharma in 2012 weiter positiv entwickelt. Der Anstieg der Mitarbeiter in den Branchen lag bei 6,5% und damit deutlich über der durchschnittlichen Wachstumsrate in den letzten Jahren von 3,5%.

In der Region Berlin-Brandenburg arbeiteten 2012 4.348 Mitarbeiter in 222 Biotechnologie-Unternehmen. Auch die Pharmabranche konnte 2012 im Gegensatz zum Bundestrend bei den Beschäftigten um 1,5% auf 9.589 Beschäftigte zulegen. Die von BioTOP erstellte jährliche Umfrage in den regionalen Unternehmen der Branche ist 2012 erneut optimistisch und spricht für weiteres Wachstum in den Life Sciences. Im Befragungszeitraum 2012 kamen insgesamt zwölf neue Unternehmen hinzu. Davon waren neun Neugründungen und drei waren das erste Mal an der BioTOP-Umfrage beteiligt. Fünf ehemalige Unternehmen hatten ihr Geschäft beendet oder waren in eine andere Region verzogen.

Noch immer überwiegen kleine Unternehmen Die Unternehmensgrößen haben sich laut BioTOP Biotech-Report 2013 im Jahr 2012 kaum verändert. Noch immer überwiegen in der Branche die kleinen Firmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. 63% aller Firmen liegen in der Region Berlin-Brandenburg in dieser Größenordnung. Allerdings beschäftigen diese kleinen Unternehmen lediglich 15% aller im Sektor Beschäftigten. 54% der Beschäftigten arbeiten hingegen in den 19 Firmen, die bereits mehr als 50 Angestellte haben. Laut aktuellem Report hat sich der thematische Fokus in der Industrie in den vergangenen Jahren kaum verändert. Biomedizin, und hier im Besonderen die Diagnostik, sind noch immer die wichtigsten Bereiche der Unternehmen in der Region Berlin-Brandenburg.

Der BioTOP Biotech-Report stellt neben Zahlen auch die einzelnen Unternehmen der Region vor. So beispielsweise das neu befragte Unternehmen t-cell Europe, ein Start-up das bereits die High-Tech Gründerfonds von seiner Forschung überzeugen konnte. Das Spin-off des Zentrums für Regenerative Medizin in Berlin-Brandenburg beschäftigt sich mit auf T-Zellen basierten regenerativen Therapien. Das Unternehmen nutzt dazu eine patentierte Plattform-Technologie und hat bereits ein erstes Referenz-Produkt, das bei Nierentransplantationen zum Einsatz kommen soll.

BioTOP-Biotech-Report-2013
Hier gibt es den BioTOP Biotech-Report zum Dowload als pdf-Datei. Quelle: BioTOP

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.