Mit dem „Aktionsplan Medizintechnik“ startet die cluster- und branchenübergreifende Kooperation zwischen den Clustern biosaxony e.V. und der BioRegion STERN. Ziel des Projektes, das vom Programm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi gefördert wird, ist die Vernetzung regionaler Cluster, um zukunftsrelevante Branchen zu stärken und weiterzuentwickeln.

Gesteuert und koordiniert von dem Cluster aus Dresden, erhält das Projekt Unterstützung aus der BioRegion STERN. Deren Kompetenznetz Biotech & Medtech zeichnet sich durch eine bundesweit einzigartige Verknüpfung aus Biotechnologie- und Medizintechnik-Unternehmen in der Region aus, die seit Jahren Synergieeffekte aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen nutzen.

Die Erwartungen des Geschäftsführers der BioRegio STERN Management GmbH sind groß: „Wir hoffen, dass biosaxony von unseren langjährigen Erfahrungen bei der Entwicklung und Vernetzung der Medizintechnik- und Biotechnologie-Branchen sowie beim Aufbau einer Organisationsstruktur profitieren kann“, sagt Dr. Klaus Eichenberg. „Im Gegenzug bietet die Kooperation mit biosaxony unseren Akteuren einen Zugang zu einer Vielzahl von innovativen sächsischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen für gemeinsame Entwicklungsprojekte.“

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.