Werbung

Die Corporate Finance-Beratungshäuser Capitalmind und EquityGate schließen sich nach langjähriger Kooperation zusammen – das gaben die beiden Häuser heute in einer Pressemitteilung bekannt. Das Unternehmen wird künftig unter dem Namen Capitalmind firmieren und mit eigenen Büros in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark und Slowenien vertreten sein.

Europaweite Beratung und langfristige Kundenbeziehung
Durch den Zusammenschluss soll ein in Europa führender Corporate-Finance-Spezialist mit spezifischem Branchenwissen und globaler Aufstellung entstehen. Mit der Bündelung ihrer Geschäftstätigkeit reagiert Capitalmind auf die wachsende Nachfrage nach einer integrierten pan-europäischen und internationalen Corporate-Finance-Beratung.

Besonders in der Kundenbetreuung aus den Bereichen Business Services, Consumer, Food & Agro, Healthcare, Industrials sowie TMT (Technologie, Medien und Telekommunikation) seien die beiden Beratungshäuser seit Jahren gut positioniert – so wurden in den letzten fünf Jahren in den oben genannten Sektoren zusammen mehr als 200 Transaktionen in Europa, Asien und Amerika mit einem Volumen von 8 Mrd. EUR abgeschlossen.

Etwa 60% entfielen auf Übernahmetransaktionen (vor allem Beratung beim Unternehmensverkauf), 20% auf Management Buyouts (MBO) sowie rund weitere 20% auf Wachstums- und Refinanzierungen. Besonders wichtig sei dabei die langfristige Kundenbeziehung: Über die Hälfte aller Kunden habe bereits mehrfach auf die Beratung von Capitalmind zurückgegriffen.

Schellenberg im Capitalmind Management Board
Ervin Schellenberg, Gründungspartner der EquityGate und nun einer von drei Mitgliedern des Management Boards der Capitalmind International, hält die Zusammenführung der Geschäfte für einen konsequenten Schritt: „Mittelständische Unternehmen und Transaktionen sind heute global. Unsere europäischen Kunden erwarten von ihrem Berater, dass er sich in einem multinationalen Umfeld auskennt und auf erfahrene Spezialisten in lokalen Märkten zurückgreifen kann. Ein etabliertes Netzwerk in den wesentlichen Ländern dieser Welt ist ein unerlässlicher Baustein des Services für unsere Kunden, um ihre Transaktionen zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen.“

Durch den Zusammenschluss besteht das Team von Capitalmind nun aus 16 Partnern und 55 Professionals. Durch die Beteiligung an der globalen Partnerschaft Mergers Alliance, verfügt Capitalmind über ein weltweites Netzwerk von mehr als 350 Experten.

Mehr zu den Corporate Finance-Häusern: 
Capitalmind ist eine europäische Corporate Finance Beratung, die 1999 gegründet wurde. Das Unternehmen berät Firmen, Unternehmer und Private Equity Investoren bei Kauf und Verkauf von Unternehmen, bei MBOs sowie Wachstums- und Fremdfinanzierungen. Capitalmind ist nach eigenen Angaben führender Berater im Mid-Cap Bereich (Transaktionen bis 250 Mio EUR.) in Frankreich, Benelux und den nordischen Märkten und hat in den letzten fünf Jahren über 150 Transaktionen durchgeführt.

EquityGate ist eine private und unabhängige Corporate Finance Beratung und wurde 2004 von Michael Fabich und Ervin Schellenberg gegründet. Beide Gründer waren zuvor in leitenden Positionen im Investmentbanking bei CitiGroup in London und Frankfurt tätig.  Die Boutique wurde mit dem Ziel gegründet, Corporate Finance Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen zu entwickeln, deren Geschäft zunehmend global wird. EquityGate hat seit Gründung über 100 Transaktionen mit einem Gesamtwert von mehr als 10 Mrd. EUR abgeschlossen und wurde mit mehreren Industriepreisenausgezeichnet, u.a. als “Europäische Boutique Investmentbank des Jahres“ (M&A Advisor, New York) und „Germany’s Best in Consulting“ (WirtschaftsWoche).

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.