Werbung

Die RAG-Stiftung ist mit einem Anteil von 4,8% bei der DIC Asset AG eingestiegen – einem Immobilienunternehmen mit Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien.Über den Kaufpreis ist von beiden Seiten bislang allerdings noch nichts bekannt gegeben worden.

Die Aktionärsstruktur bleibt trotz des Eigentümerwechsels stabil. So liegt der Freefloat unverändert bei 66,8% – darunter befinden sich u.a. die deutsche Family Office solvia Vermögensverwaltung mit 5,1% oder der amerikanische Asset Manager Ell Capital Management mit einem Anteil von 4,9%. Den Rest des Aktienbesitzes von 33,2% hält nach wie vor die Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe.

Dr. Helmut Linssen, Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung hält den Einstieg bei DIC Asset für sinnvoll: „Das Investment in die DIC Asset AG ist auch ein Bekenntnis zur Anlage in deutsche Gewerbeimmobilien mit attraktiven Renditechancen. Dieser Sektor gehört als nachhaltiger und substantieller Bestandteil in unser breit diversifiziertes Anlageportfolio.“

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.