Etwas  mehr als ein Jahr nach dem Börsengang steigt der Gabelstaplerhersteller KION in den MDAX der Deutschen Börse auf. Damit können sich die Wiesbadener unter die 50 größten börsennotierten Unternehmen unterhalb des DAX zählen. Für KION sei dies ein entscheidender Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens: „Mit der Aufnahme in den MDAX wird unsere Aktie für Investoren noch attraktiver, sie wird dadurch noch sichtbarer. Wir sehen die Entscheidung als Bestätigung unseres Wachstumskurses, den wir seit unserem Börsengang mit noch mehr Nachdruck vorantreiben“, betont CEO Gordon Riske.

Rund drei Monate nach der Erstnotierung im Juni 2013 stieg der Gabelstaplerhersteller bereits in den SDAX auf. Die KION Group ist in mehr als 100 Ländern präsent und erzielte im letzten Geschäftsjahr  mit mehr als 22.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,5 Mrd. EUR. Seit dem IPO erreichte die KION-Aktie Anfang des Jahres ihren Höchstwert von rund 37 EUR.

Umsetzungstag für die Indizes ist der 22. September – auch für andere Aufsteiger wie die Deutsche Annington, die ebenfalls in den MDAX hochgestuft wird oder der Dachziegelhersteller Braas Monier, der bald im SDAX mitmischen wird.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.