Zum März wechselt der Hamburger Freshfields Bruckhaus Deringer-Partner Dr. Nikolaus Schrader zu PricewaterhouseCoopers Legal. Der 50-jährige Corporate- und M&A-Spezialist war seit 1995 bei Freshfields und seit 2001 als Partner.

Von München und Hamburg aus wird Schrader  künftig gemeinsam mit dem Frankfurter Partner Dr. Dirk Stiller die bundesweite Praxisgruppe Gesellschaftsrecht und M&A von PwC Legal leiten.

Insgesamt arbeiten bei PwC Legal rund 100 Berufsträger mit einem Corporate-Schwerpunkt. Im Hamburger Büro gibt es bereits ein kleines M&A-Team, in München soll Schrader der erste Transaktionsspezialist sein.

Seit 1995 war er für Freshfields Bruckhaus Deringer am Standort Hamburg tätig, seit 2001 als Partner und zuletzt in der Rolle des Co-Leaders der weltweit tätigen Private M&A Group. Zu seinen Branchenschwerpunkten gehören der Handel und die Konsumgüterindustrie, Banken sowie die Pharma- und Healthcare-Branche.

Schrader hatte in den vergangenen Jahren mehrmals den Handelskonzern Otto bei Zukäufen begleitet, unter anderem auch beim Erwerb der Quelle-Marken und des Russland-Geschäfts, wie aus Fachmedienberichten hervorgeht.

In Hamburg verbleiben 20 Partner bei Freshfields. Zuletzt war im September 2014 der langjährige Corporate- und Energierechtsspezialist Dr. Dirk Hamann zu Herbert Smith Freehills nach Berlin gewechselt.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.